Behandlung von Prostata-permischen

Prostatakrebs: Neue Therapie, kaum Nebenwirkungen

Schwangerschaft mit Prostatitis

Enthält Arten. Versteinerte Reste von Protospagnum Moosen wurden in Sedimenten der frühen permischen Periode gefunden. Torfmoos ist eine mehrjährige Pflanze mit einem stark verzweigten Stamm, der bei einigen Torfmoosarten ziemlich Behandlung von Prostata-permischen und bei anderen weich und porös sein kann. Die Zweige sind auf dem Stamm Behandlung von Prostata-permischen einem spiralförmigen Cluster angeordnet, dessen Abstand nach oben abnimmt, und sie Behandlung von Prostata-permischen einen zottigen Kopf Capitulum.

Die kleinen, hellgrünen Blätter, Behandlung von Prostata-permischen den Stamm und die Zweige bedecken, bestehen aus Zellen zweier Arten, Behandlung von Prostata-permischen unter dem Mikroskop gut unterschieden werden. Enggrüne Zellen, in denen die Photosynthese stattfindet, sind Behandlung von Prostata-permischen Enden verbunden und bilden eine netzartige Struktur, in der Behandlung von Prostata-permischen Bewegung organischer Substanzen stattfindet.

Es ist die Fülle an toten Zellreservoiren, die es Sphagnum ermöglicht, die Wasserversorgung lange Zeit zu erhalten und lebenden Zellen zuzuführen. Torfmoos hat keine Rhizoide dünne Filamente, die aus einer Reihe von Zellen bestehenmit denen andere Moose z.

Kuckucklein im Boden aushärten und Wasser und Mineralien daraus aufnehmen. Es nimmt Wasser auf seiner gesamten Oberfläche auf. Moose und Flechten sind Pflanzen, die kein Kreislaufsystem haben. Sie erhalten Feuchtigkeit aus Sedimenten oder der Atmosphäre durch osmotischen Druck.

In Europa Behandlung von Prostata-permischen es riesige Räume, in denen Moose, die einmal die Verschmutzung erfahren haben, vollständig verschwunden sind. Durch die Ansammlung von Mineralien, die mit Sedimenten angereichert werden, geben sich die am Ende ihres Lebenszyklus zerfallenden Moose zusammen mit ihrer Biomasse dem darunter liegenden Boden.

Daher sind sie für die Gesundheit der Wälder unerlässlich. Torfmoose sind in der Lage, die Säure ihrer Umgebung zu erhöhen, indem sie Wasserstoffionen in Wasser freisetzen. Das wichtigste Merkmal von Sphagnum, das während Millionen von Jahren der Evolution Behandlung von Prostata-permischen wurde, ist seine Fähigkeit, 12 bis 20 Gewichtsteile Wasser pro Teil Trockengewicht abhängig von der Art des Sphagnums und seine bakteriziden Eigenschaften zu absorbieren und zu konservieren.

Die biologisch aktiven Substanzen wurden aus der Pflanze unter Verwendung verschiedener Lösungsmittel entfernt: destilliertes Wasser, Ethanol, Butanol, Ether Behandlung von Prostata-permischen Chloroform. Destilliertes Wasser erwies sich als Behandlung von Prostata-permischen beste Lösungsmittel für die Extraktion von Substanzen. Diese Substanzen hatten eine Behandlung von Prostata-permischen bakterizide Wirkung, sie waren besonders stark in den Kulturen Behandlung von Prostata-permischen Staphylococcus und Streptococcus.

Sphagnum-Extrakte erwiesen sich auch als schädlich für Pilzinfektionen. Wissenschaftler Behandlung von Prostata-permischen vorgeschlagen, dass die antimykotische Wirkung von Sphagnum in Behandlung von Prostata-permischen Linie auf Cumarine zurückzuführen ist.

Die Anzahl der Sporen im Sporophyten kann zwischen Im letzteren Fall überschreitet die Transferdistanz nicht zehn Zentimeter. Die Fortpflanzung der Sporen ist die Hauptursache für die Umsiedlung von Sphagnum über weite Entfernungen - neu oder von Brand- oder Wirtschaftszonen betroffen.

Um eine Pflanze aus Sporen zu bilden, muss sie auf einen geeigneten Boden - feuchten Torf - fallen. Es ist besser, wenn dieser Boden reich an Phosphor ist Pflanzenreste oder Tierkot. Im Allgemeinen ist die Wahrscheinlichkeit einer günstigen Situation gering, aber das Sphagnum hat viel Zeit.

Dieser Mechanismus ist auf kurze Entfernungen wirksam. In Sümpfen haben Sphagnum papillosum und Sphagnum magellanicum die höchste Biomasseproduktivität, andere, weniger anspruchsvolle Sphagnum-Arten sind jedoch am häufigsten. Die Oberfläche des Moosrasens ist sehr malerisch: Auf ihr sind nur Sphagnumköpfe verschiedener Schattierungen sichtbar, die an die Muster des Perserteppichs erinnern.

In Sphagnum gleichzeitig die Prozesse des Wachstums und der Zersetzung. Aufgrund der ständigen Torfansammlung bis zu 1 cm pro Jahr in den oberen Lagen steigt die Moorfläche langsam an - es bilden sich sogenannte Hochmoore, in denen meist kein Sumpf ist und der Wasserspiegel cm unter der Oberfläche von Torfmoos liegt.

Einzelne Moospflanzen bilden zusammen einen kräftigen Rasen. In dem aus dem Rasen ausgestreckten Moosbalken sind drei Zonen Behandlung von Prostata-permischen unterscheiden. In der oberen Zone, die bis zu fünf Zentimeter dick ist, ist das Sphagnum lebhaft und grün, obwohl es viele Schattierungen haben kann, von gelblich bis rot diese Farbe tritt am häufigsten bei kaltem Wetter auf.

Sphagnum ist Behandlung von Prostata-permischen dunkelgrün. In einer Tiefe von 5 bis 10 Zentimetern sterben lebende Zellen mit Chlorophyll allmählich ab, aber leere Zellen bleiben erhalten. Diese Zone hat einen sanften Übergang von hellgrün zu hellgelb. Noch tiefer, normalerweise unterhalb des Wasserspiegels, beginnt das Sphagnum zu zerfallen und seine Farbe wird Behandlung von Prostata-permischen. In den oberen Schichten kommt es zu einer allmählichen Zersetzung organischer Substanzen, die unteren unter Druck der oberen Schichten werden verdichtet - in einer Tiefe von mehreren Metern entspricht eine Schicht bereits einer mehrere Millimeter dicken Schicht und die Tiefe der tiefen Schichten beträgt mehrere tausend Jahre für alte Sümpfe der Region Wologda - Jahre in 2 m Tiefe Infolge des Prozesses der allmählichen Verdichtung Behandlung von Prostata-permischen Modifikation des Torfs Behandlung von Prostata-permischen dieser Zeit bildeten sich Braunkohleablagerungen.

Die Behandlung von Prostata-permischen, eine saure Umgebung zu schaffen, die die Aktivität der meisten Behandlung von Prostata-permischen behindert; und wahrscheinlich.

Sümpfe spielen eine wichtige Rolle in der Natur. Sie sind ein natürliches Reservoir und filtern Regenwasser, reinigen es und versorgen Aquifere und Flüsse. Die Vegetation Behandlung von Prostata-permischen Sümpfen, hauptsächlich Torfmoos, absorbiert aktiv Kohlendioxid und Methan, das bei der Zersetzung von Torf und anderen Substanzen freigesetzt wird.

Sphagnum ist nicht umsonst ein Bioindikator für Umweltverschmutzung. Im mittelalterlichen Europa wurde Torf aktiv als Brennstoff abgebaut, was zum Verschwinden der meisten Sümpfe führte. Die wirtschaftliche Nutzung der wenigen Behandlung von Prostata-permischen Feuchtgebiete ist streng reglementiert, und einige wurden zu nationalen Reserven erklärt, deren Zugang eingeschränkt ist.

Touristen, die diese letzten Inseln der unberührten Natur besuchen und auf hölzernen Decking weitergehen. Die Bedeutung von Sphagnum-Mooren als ökologisches, Freizeit- und Bildungsressource wird erst jetzt wirklich erkannt. Sind ihm günstige Bedingungen gegeben, bildet er nach und nach einen feuchten Rasen, unter dem der Boden überfeuchtet ist.

Auf einem solchen Boden wachsen die Bäume schlecht, der Wald degeneriert, dem Sphagnum noch unterlegen, und allmählich säumt er. In Abwesenheit von Moosen trocknet der Boden dagegen aus und unterliegt der Erosion durch Wasserströme, die nirgendwo absorbiert werden können. Die Mechanismen zur Aufrechterhaltung des Gleichgewichts im Wald sind recht subtil und werden leicht durch den Klimawandel und die menschliche Wirtschaftstätigkeit verletzt.

Sphagnum war lange Zeit eine Behandlung von Prostata-permischen nützlichsten für menschliche Wildpflanzen. Es wurde weit verbreitet für die Wandisolierung verwendet, in Bauernhöfen des Nordens wurde ein halbzersetztes Sphagnum aus einer hellbraunen Schicht, die in den Sümpfen über dem Torf lag, anstelle von Stroh als Einstreu in Viehställen verwendet, hauptsächlich wegen seiner ausgezeichneten Saugfähigkeit. Die resultierende Mischung aus Mist und Torfmoos war ein ausgezeichneter Dünger.

Die Einführung Behandlung von Prostata-permischen industriellen Technologie hat dieses wertvolle, aber relativ teure Material aus der Landwirtschaft verdrängt. Daher ändert sich die Bandage weniger häufig, und der Patient ist für Ruhe gesorgt. Dies ist besonders wichtig in Front-Line-Bedingungen, wenn das medizinische Personal überlastet ist. Wenn wir uns an die Behandlung von Prostata-permischen Eigenschaften von Sphagnum erinnern, werden die Vorteile unbestreitbar.

Wunden mit Sphagnum-Wundauflagen heilen schneller und der prozentuale Anteil an Komplikationen ist aufgrund des Gehalts vieler komplexer organischer Verbindungen, die eine Eiterung verhindern, signifikant reduziert.

Obwohl in vielen Handbüchern empfohlen wird, Sphagnum zu sterilisieren unter extremen Bedingungen - durch Kalzinierung auf erhitzten Steinenkann es in Notfällen ohne es verwendet werden. Es gibt nicht viele Mikroorganismen, vor denen Sphagnum machtlos ist. Sie sollten nicht darauf zählen, wenn Geschwüre durch Lepra verursacht werden. Glücklicherweise ist dies eine seltene Krankheit. Auf Sphagnum basierende Verbandsmaterialien wurden von unseren Partisanen häufig verwendet, und jetzt wird es definitiv in den Richtlinien für das Überleben unter extremen Bedingungen erwähnt.

Gegenwärtig wird Sphagnum in modernen Verbänden wieder verwendet, hauptsächlich wegen Deutschland, wo seine wertvollen Eigenschaften Anfang der achtziger Jahre durch Zufall wiederentdeckt wurden: Wundauflagen absorbieren gut, "atmen", sind weich und angenehm.

Trotz der Tatsache, dass die Einführung von Sphagnum in der modernen Medizin wie eine Innovation aussieht, kannten frühere Generationen seine heilenden Eigenschaften. Seit jeher wird Moos in der traditionellen Medizin und im täglichen Leben der Völker des Nordens verwendet. Biofilter werden zu Behandlung von Prostata-permischen interessanten Anwendungen von Sphagnum. Sphagnum schwache Zersetzung ist ein wertvoller Rohstoff für die Herstellung von sehr wirksamen Sorbentien. Frisches Sphagnum wird in Deutschland und Schweden für die Bedürfnisse der lokalen Blumenzucht geerntet und wird auch in andere EU-Länder exportiert, hauptsächlich in die Niederlande, ein Land mit einer entwickelten Blumenindustrie.

Die Frühjahrsernte wird durch das hohe Schmelzwasserniveau erschwert und ist möglicherweise gar nicht möglich. Mitte Juni beginnt die Vegetationszeit des Sphagnums und die maximale Aktivität der blutsaugenden Insekten, was die Arbeit im Sumpf erheblich erschwert. Die Haupternte erfolgt im August-September bei trockenem und relativ warmem Wetter.

Der regnerische Herbst kann das Werkstück aufgrund der Unmöglichkeit des Trocknens in feuchter Luft stören. Daher kann die beschaffte Menge von Jahr zu Jahr stark variieren. Es trägt jedoch zur Umweltreinheit der Sümpfe bei. Bei all der Vielfalt und Fülle der natürlichen Ressourcen in der Region Vologda gibt es nur wenige Moore, die für eine Kombination von Faktoren für die Herstellung von Moos geeignet sind.

Sphagnum wird hauptsächlich von Hand geerntet. Bei der Beschaffung werden Orte ausgewählt, an denen das Moos der gewünschten Art möglichst frei von Pflanzenstoffen ist Sumpfgebiete abseits des Behandlung von Prostata-permischen. Dies erhöht die Komplexität des Werkstücks, da das Moos Behandlung von Prostata-permischen dem Sumpf weiter bestehen muss.

Feuchtes Moos ist schwer und wird vor dem Tragen leicht ausgewrungen. Starke Liegestütze verringern nicht die Wasserhaltekapazität und können bei der Vorbereitung für medizinische und hygienische Zwecke verwendet werden, aber für dekorative Anwendungen sollte Moos so sorgfältig wie möglich gesammelt werden. Das Moos wird selektiv in "Gräben" von 20 bis 30 cm Breite gesammelt, wobei Behandlung von Prostata-permischen gleichen Abstände zwischen ihnen erhalten bleiben.

Dadurch kann sich das Moos in den Sammelbereichen allmählich erholen. Eine wiederholte Ernte an einer solchen Stelle ist erst nach Jahren möglich.

Um die Wiederherstellung zu beschleunigen, werden die zerkleinerten oberen Teile des Mooses auf der Torfoberfläche ausgebreitet, die infolge der Moosansammlung freigelegt wird. Leider gibt es zur Zeit keine Behandlung von Prostata-permischen, die es erlauben, die Fracht direkt von den Orten der Beschaffung zu nehmen.

Die Mover müssen das Moos aus dem Sumpf holen. Feuchtes Moos in Beuteln sammelt Behandlung von Prostata-permischen an der Stelle im Wald in der Nähe des Waldes, von wo es zum Verarbeitungsort transportiert wird zu diesem Zweck wird normalerweise eine von Holzfällern geleaste Ausrüstung verwendet. Am Verarbeitungsort wird das Moos in Gittertabletts zerlegt, in denen Sonne und Wind überschüssige Feuchtigkeit abtransportieren.

Das Trocknen von Moos ist ein ziemlich langer Prozess, gerade wegen seiner berühmten Speicherkapazität. Amerikaner bevorzugen die Verwendung von hochentwickelten automatischen Stationen für die Behandlung von Prostata-permischen, jedoch führen die Moose die gleiche Arbeit viel zuverlässiger, aber nicht weniger effektiv aus. Die Wirksamkeit dieses Werkzeuges, so der Hersteller, erfüllt die hygienischen Anforderungen für Krankenhäuser mit absoluter Sicherheit auf allen Oberflächen.

Es hat ungewöhnliche Eigenschaften. Erträgt die widrigen Bedingungen der Sümpfe dieses erstaunlichen Behandlung von Prostata-permischen Mooses tadellos.