Behandlung von Prostata-Pflaster

Schonende Therapien an der Heidelberger Klinik für Prostata-Therapie

Die Behandlung des inoperablen Prostatakrebs

Bei fortgeschrittenem Prostatakrebs kann eine Hormontherapie das Wachstum der Behandlung von Prostata-Pflaster verlangsamen. Quelle: Thinkstock by Getty-Images. Östrogenpflaster könnten zukünftig eine schonendere Alternative zur konventionellen Hormontherapie bei fortgeschrittenem Prostatakrebs sein. Hormontherapien bei Prostatakrebs sind weit verbreitet.

Das soll sowohl die Produktion von Östrogen als auch von Testosteron reduzieren und das Wachstum der Krebszellen verlangsamen. Mediziner sprechen hierbei von einer so genannten Androgenblockade. Die Nebenwirkungen dieser Behandlung von Prostata-Pflaster sind allerdings erheblich.

An der britischen Studie nahmen insgesamt Patienten mit Prostatakarzinom teil, denen eine Hormontherapie verordnet worden war. Dabei wurden die Probanden in zwei Gruppen unterteilt. Die Teilnehmer der anderen Testgruppe erhielten ein Pflaster, bei dem Östrogene über die Behandlung von Prostata-Pflaster ins Blut geleitet wurden. Um die erforderliche Dosis zu erreichen, mussten Behandlung von Prostata-Pflaster allerdings gleich vier Östrogen-Pflaster gleichzeitig aufkleben.

Ein Wechsel der Pflaster erfolgte zweimal die Woche. Prostatakrebs Behandlung von Prostata-Pflaster oftmals zu spät erkannt. Das Resultat überzeugte: Bei 92 Prozent war nach drei Monaten der Testosteronwert so weit abgefallen, dass der Zielwert erreicht war. In ihrer Wirksamkeit ist Pflastertherapie somit mit der konventionellen Hormontherapie vergleichbar. Die Nebenwirkungen jedoch waren sehr viel geringer: So konnten Leberschäden durch den Einsatz des Pflasters weitgehend vermieden werden.

In Bezug auf Blutzucker- und Cholesterinwerte hatten die Östrogenpflaster ebenfalls keine negativen Auswirkungen. Für die Patienten bedeutet das, dass sie mittelfristig einem erhöhten Herz-Kreislauf-Risiko ausgesetzt sind. Bei den Pflasterträgern stieg allerdings kurzfristig die Rate von herz-kreislaufbedingten Störungen an. Die Forscher hoffen jedoch, dass auf lange Sicht die Androgenblockade mit Östrogenen die sichere Alternative sein könnte.

Behandlung von Prostata-Pflaster soll dies eine Anschlussstudie mit Patienten. Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte.

Die Inhalte von t-online. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion. Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung. Lifestyle - Angriff auf das starke Geschlecht Lifestyle Angriff auf das starke Geschlecht Prostatakrebs wird oftmals zu spät erkannt.

Ihr Community-Team. Themen: LifestyleGesundheitKrankheitenKrebs. Leserbrief schreiben. Artikel versenden. Fan werden Folgen. Welche Farbe hat dieser Schuh?

Dramatisches Schicksal Seelöwen werden wieder in die Freiheit entlassen. Die meinen es ernst Eulen Behandlung von Prostata-Pflaster versteckte Kamera — und rasten aus.

Neue Entdeckung im Meer Sieht aus wie ein Ring? Ist aber eine perfide Beutefalle. Wissenschaft Behandlung von Prostata-Pflaster Forschung: Leben auf dem Mars viel früher entdeckt Behandlung von Prostata-Pflaster Türkische Militäroffensive Trump fordert sofortigen Waffenstillstand in Syrien.

Anzeige: Telekom empfiehlt Exklusiv über t-online. Box zum Festnetz-Neuauftrag! Das sollten Männer wissen: Acht Fakten zu Prostatakrebs. Anzeige Traumhaft schlafen: Kissen, Decken, Matratzen u. Angebote bei Lidl. Meistgesuchte Themen A bis Z. Wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser, um schneller und sicherer zu surfen.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online. Kostenlos herunterladen.