Behandlung von Prostatitis mit Pollen

Prostatabeschwerden // Prostata, Prostatakrankheiten, Harndrang,

Behandlung von Prostatitis Kürbiskernen und Honig aus Prostatitis

Rubrik: Studien kurz und knapp. Laut einer aktuellen Überblicksarbeit stellen Blütenpollenextrakte bei chronischer Prostataentzündung eine wirksame und nebenwirkungsarme Alternative zu konventionellen Medikamenten dar.

Die chronische Prostataentzündung Prostatitis bildet eine der häufigsten Erkrankungen bei Männern über 50 Jahren. Die krankheitsbegleitenden Symptome wie anhaltender Beckenschmerz, Schmerzen bei der Blasenentleerung sowie bei der Ejakulation und sexuelle Funktionsstörungen mindern die Lebensqualität der betroffenen Männer Behandlung von Prostatitis mit Pollen Teil extrem.

Der Behandlung von Prostatitis mit Pollen von Antibiotika bei Prostatitis wird jedoch kritisch gesehen, insbesondere wenn es sich um eine abakterielle Prostatitis handelt, bei der keine Erreger nachweisbar sind, bei der man aber dennoch eine versuchsweise Langzeitantibiose ansetzt.

Auch die Langzeiteinnahme von entzündungshemmenden Medikamenten Ibuprofen u. Vor diesem Hintergrund erscheint eine langfristige Therapie mit besser verträglichen pharmazeutischen Mitteln wie beispielsweise Phytotherapeutika sinnvoll.

Behandlung von Prostatitis mit Pollen zum Einsatz von Blütenpollenextrakten bei chronischer Prostataentzündung liegt derzeit eine Anzahl von vorklinischen und klinischen Untersuchungen vor, die nun im Rahmen einer systematischen Übersichtsarbeit von italienischen Wissenschaftlern zusammengetragen und analysiert wurden. Jetzt Mitglied werden! Insgesamt klagten die Patienten nach der Behandlung Behandlung von Prostatitis mit Pollen Pollenextrakten weniger über unerwünschte Wirkungen als die Studienteilnehmer, die Ibuprofen oder andere Entzündungshemmer erhielten.

Die Ansprechrate in den analysierten Studien war insgesamt sehr hoch. Die positiven Effekte des in dieser Studie verabreichten Blütenpollenextrakts hielten bei guter Verträglichkeit selbst nach der wöchigen Therapiephase an. Allerdings wurden in den analysierten Studien unterschiedliche Blütenpollenextrakte untersucht, was einen direkten Vergleich erschwert. Der in den inkludierten Studien am häufigsten verwendete Blütenpollenextrakt ist eine Kombination aus standardisierten Pollenextrakten aus Roggengras Secale cerealMais Zea mays und Wiesen-Lieschgras Phleum pratense.

Leider fehlen aber Angaben zur taxonomischen Zusammensetzung als auch zu zugesetzten Vitaminen oder anderen Wirksubstanzen der einzelnen Extrakte. Allen Pollenextrakten ist jedoch gemein, dass sie eine Vielzahl von natürlichen, zum Teil antientzündlich wirkenden Komponenten wie Aminosäuren, Vitamine, Mineralien, Phytosterole, Saccharide und Lipide enthalten.

Aussagekräftige Untersuchungen zur Pharmakokinetik sowie zum Wirkmechanismus fehlen bislang. Die Aufgabe weiterer Studien könnte demnach sein, einzelne Extrakte sowie deren Pharmakokinetik und Wirkungsweisen miteinander zu vergleichen.

Erfahrungwerte legen nahe, dass in Begleitung einer Therapie mit Blütenpollenextrakt Sitzbäder oder eine wiederholte Prostatamassage ebenfalls zur Linderung der Beschwerden Behandlung von Prostatitis mit Pollen können. Auf jeden Fall sollte jedoch ein Arzt konsultiert werden, um ggf. BMC Urol ; 32 Abstract. Im Einzelfall sollen sie entscheiden können, welche Methode die beste für den Patienten ist. Was Sie jetzt tun können. Im Herbst in den Wald? Was der Wald kann.

Ihre innere Uhr geht falsch? Tierisch krank? Homöopathie für Hund und Katze. Dieser Artikel erschien in der Kategorie: Rubrik: Studien kurz und knapp. Dieser Artikel wurde verschlagwortet mit: Prostata Pollen Männergesundheit. Mitglieder profitieren mehrfach — alle Infos zur Fördermitgliedschaft mehr erfahren. Unsere beliebtesten Artikel:.

Mehr Studien kurz und knapp. Hypertonie: Wann sind Blutdrucksenker sinnvoll? Welche Behandlungsmerkmale schätzen Patienten? Homöopathie lindert Schlafstörungen.