Häufiges Urinieren, Behandlung von Prostatitis ist nicht zu helfen

Schmerzen beim Wasserlassen und im Bauch? Prostataentzündung rechtzeitig erkennen - Urologie am Ring

Tragbare Prostatamassager

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern [1], [2] usw. Häufiges Urinieren in der Nacht ohne Erhöhung der Urinmenge wird als Nykturie bezeichnet, wenn nachts mehr Flüssigkeit freigesetzt wird als am Tag - Nykturie. Zwei Drittel aller Tagesausflüge zur Toilette sollten tagsüber stattfinden.

Es wird angenommen, dass für eine gesunde Person eine Nacht Urinieren ausreichend ist. Der grundlose Anstieg von Nachtbesuchen auf der Toilette signalisiert eine Krankheit und erfordert eine spezielle Intervention. Neben den bereits erwähnten physiologischen Ursachen für häufiges Wasserlassen in der Nacht werden diese Symptome durch verschiedene Krankheiten verursacht.

So wird Nykturie provoziert:. Die Blase enthält 0,7 l Flüssigkeit, in einem gesunden Zustand kann sie 0,3 l für Stunden halten. Im Mittelpunkt der Pathogenese der Erkrankung stehen Reizungen der Rezeptoren des Blasen- und Harnröhrenhalses, die reichlich mit Nervenendigungen ausgestattet sind.

Sie fungieren als eine Art Sensor, der funktioniert, wenn die Blase gedehnt wird, wenn sie gefüllt ist. Der Einfluss auf die Sensoren als Folge von einem der oben genannten verursacht ein falsches Signal an das Gehirn, die als eine "Ordnung" zu Kontraktmuskeln wahrgenommen wird.

Zu dieser Zeit besteht ein Harndrang. Statistiken zeigen, dass Menschen, Behandlung von Prostatitis ist nicht zu helfen häufige Nachtfahrten auf die Toilette leiden, eine Menge auf der Welt sind. Die Symptome des häufigen Urinierens in der Nacht, die auf einen Urologen aufmerksam machen sollten, sind:. Gut und die ersten Zeichen sind grundlos häufige Wünsche nach einer nächtlichen Emotion, die nicht eine Nacht aufkommen.

Dies erklärt sich aus dem banalen Grund, zu viel Wasser zu essen, Trauben zu trinken, Softdrinks in der Hitze oder Tee in der Kälte zu trinken. Auch die Verwendung von Diuretika, beispielsweise zur Senkung des Blutdrucks, macht es erforderlich, Flüssigkeit in einem erhöhten Volumen aus dem Körper zu entfernen.

Aber wenn häufige Nachtdränge nicht durch diese Faktoren erklärt werden können, dann ist es notwendig, die Symptome zu verstehen und die Ursache dessen zu finden, was passiert. Um die Behandlung von Prostatitis ist nicht zu helfen ihres Körpers genug zehn Urinieren zurückzuziehen, sollte die Nachtzeit nicht mehr als für Frauen in ihrem Alter und für Junge fallen - genug einmal. Natürlich ist jeder Fall individuell, jede Korrektur kann durch die Merkmale der anatomischen Struktur Blasenerweiterung, Verengung der Harnröhre, Anomalien im häufiges Urinieren Rahmen des Beckens vorgenommen werden.

Wenn das in Ordnung ist, sollten die Gründe dafür gesucht werden. Zu ihnen kann eine Entzündung der Eierstöcke, Myome und Uterusprolaps hinzukommen. In den letzten beiden Fällen entsteht häufiger Druck durch Druck auf die Blase. Das Alter der Frau, Menopause ist mit einem allmählichen Verblassen der Eierstockfunktion verbunden, die eine Verringerung der Produktion von Sexualhormonen bedeutet, was wiederum eine Verringerung der Elastizität des Gewebes zur Folge hat.

Ein weiterer Grund für häufiges Wasserlassen bei Frauen ist eine Schwangerschaft. Dies ist besonders im ersten und dritten Trimester der Schwangerschaft offensichtlich. Zusammen mit dem intensiven Wachstum des Fötus verändert sich der hormonelle Hintergrund und der Stoffwechsel steigt. Mit dem Beginn der Schwangerschaft im Körper einer Frau beginnt ein spezielles Hormon - Choriongonadotropin zu entwickeln, die das Wasserlassen häufiges Urinieren.

Auch durch die Plazenta treten die Produkte der Vitalaktivität des Fötus in den Organismus der zukünftigen Mutter ein, die über sein Harnsystem ausgeschieden werden. Ein weiterer Aspekt zunehmender Dringlichkeit ist die mechanische Wirkung auf die Beckenorgane durch das Wachstum des Fetus und die Zunahme des Abdomens. Im zweiten Trimester der Schwangerschaft, obwohl der Fetus im Vergleich zu den ersten gewachsen ist, aber seine Lage verlagert sich in die Bauchhöhle, so schwächt der Druck auf häufiges Urinieren Blase.

Häufiges Urinieren bei Männern in der Nacht kann als Tatsache angesehen werden, wenn es öfter Behandlung von Prostatitis ist nicht zu helfen einmal alle 2 Stunden auftritt. Manchmal bewirkt nächtliches Verlangen, dass du Mal pro Nacht aufstehst, was die normale Existenz beeinträchtigt. Zusätzlich zu den Gründen, die in beiden Artikeln enthalten sind, gibt es rein männliche. Dazu gehören Prostatitis und Adenom. Prostatitis ist eine Entzündung der Prostata, die sich um die Harnröhre herum befindet und die Blasenrezeptoren irritiert.

Darüber hinaus häufen sich viele andere Gesundheitsprobleme mit dem Alter. Behandlung von Prostatitis ist nicht zu helfen können durch chronische Infektionskrankheiten der Harnorgane gefühlt werden, und als Immunität im Alter wird geschwächt und es ergeben sich verschiedene urologische Probleme.

Häufiges Urinieren von Kindern in der Nacht deutet nicht immer auf eine Krankheit hin. Die Struktur des Kindes und seiner Organe unterscheidet sich vom Erwachsenen.

So sind zum Beispiel die Nieren des Neugeborenen noch nicht vollständig ausgebildet, dieser Prozess dauert mehrere Jahre. In den ersten Monaten des Lebens uriniert das Kind mindestens mal häufiges Urinieren Tag, ein Jahr, diese Zahl ist etwa mal, nach und nach mit Behandlung von Prostatitis ist nicht zu helfen Jahr abnimmt.

Nach 6 Jahren - durchschnittlich mal. In diesem Alter kann ein gesundes Kind durch die Nacht schlafen, ohne aufzustehen, auf die Toilette zu gehen, oder vielleicht nach einem schweren Trinken oder Früchten mehrmals pro Nacht aufstehen. Häufiges Urinieren in der Nacht ohne ersichtlichen Grund sollte alarmierend Häufiges Urinieren sein, wenn sie von Schmerzen und starken Schmerzen begleitet beim Harnlassen, Schmerzen Schmerzen im unteren Rücken und Bauch, um das Aussehen des charakteristischen Geruch und Farbe des Urins, und manchmal Sediment oder Flocken in ihren Durst mit ausreichend Flüssigkeitsmengen, die getrunken werden.

Spontaner Urinfluss bei einem Kind nach 5 Jahren Häufiges Urinieren ist auch eine Gelegenheit, einen Spezialisten zu konsultieren. Häufiges Urinieren ohne Schmerzen in der Nacht, auch ohne die oben genannten Symptome können Fehlbildungen des Urogenitalsystems, Herzprobleme, Nervosität und sogar psychische Erkrankungen zeigen. Die Diagnose des häufigen Urinierens in der Nacht basiert auf Patientenbeschwerden, Urinanalyse- und Bluttestergebnissen und einer Vielzahl von instrumentellen Forschungsmöglichkeiten.

Der Spezialist erfährt die begleitenden Symptome, die Menge der verwendeten Flüssigkeit, die eingenommenen Medikamente. Protein kann auch Glomerulonephritis signalisieren - eine Läsion des Glomerulus der Nieren. Urin-Kultur wird verwendet, um Bakterien zu Behandlung von Prostatitis ist nicht zu helfen. Wenn sie entdeckt werden, wird ein Test auf die Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika durchgeführt, die benötigt werden, um die Infektion zu behandeln. Tägliche Urin-Sammlung wird ebenfalls durchgeführt.

Jede Portion wird in einen Behälter abgelassen, wonach das Volumen gemessen und auf Glucose, Salz und Protein untersucht wird. Erhöhte Glukose deutet auf Diabetes mellitus hin. Der Patient registriert auch den Rhythmus des Urinierens und seines Einzelvolumens für mehrere Tage, wobei die Abnahme des Arztes Neoplasmen in der Blase oder in den Nierensteinen vermuten lässt. Veränderungen in der biochemischen Analyse von Blut können Nierenversagen oder Leberzirrhose und in der allgemeinen Analyse auf Behandlung von Prostatitis ist nicht zu helfen Vorhandensein von Entzündung hinweisen.

Instrumentelle Diagnostik umfasst Ultraschall der Blase und Nieren. Die Studie wird mit einer gefüllten Blase durchgeführt und entleert. Tatsächliche und Röntgenuntersuchung. Mikcionnaya Zystourethrographie verwendet auch ein Kontrastmittel, aber durch einen Katheter eingeführt. Renoangiographie und dynamische und statische Szintigraphie - verwenden Sie intravenös radiodiagnostische Droge, seine negativen Auswirkungen auf den Körper ist viel weniger als Röntgenstrahlen, und die Aussagekraft der Methode ist höher.

Zystoskopie - ein optisches Gerät wird durch die Harnröhre in die Blase eingeführt und untersucht. Die Ursachen für häufiges nächtliches Wasserlassen sind vielfältig, daher besteht die Aufgabe der Differentialdiagnose mit ähnlichen Symptomen darin, das Wahre für die richtige Behandlung zu bestimmen.

Auch auf Gewebebiopsie zurückgreifen. Die Behandlung von häufigem Wasserlassen in der Nacht ist vollständig abhängig von der Diagnose. Die Identifizierung von Diabetes mellitus erfordert, dass der Blutzuckerspiegel auf ein normales Niveau gebracht wird und ständig überwacht wird.

Bei Urogenitalinfektionen ist die Therapie der Einsatz Behandlung von Prostatitis ist nicht zu helfen Antibiotika. Die Behandlung Behandlung von Prostatitis ist nicht zu helfen hyperaktiven Blase erfordert die Verwendung von Medikamenten, die den Tonus der Wand reduzieren oder den Hals des Verschlusses entspannen.

Männer, die an Prostata-Adenom leiden, sind verschriebene Medikamente, die helfen, die Muskeln der Prostata zu entspannen, was den Druck auf ihren Urin verringert und ihre Passage durch die Prostata-Abteilung erweitert. Bei komplizierten Infektionen dauert die Behandlung Tage. Levofloxacin ist ein Breitspektrum-Antibiotikum, das auf die Membran, die bakterielle Zellwand, wirkt und häufiges Urinieren zerstört.

Es ist in Form von Tabletten und einer Injektionslösung erhältlich. Tabletten von 0,25 g einmal vor den Mahlzeiten oder zwischen den Mahlzeiten eingenommen.

Mit Prostatitis Behandlung ist länger - 28 Tage, einmal täglich für 0,5 g. Tabletten werden nicht gekaut und mit viel Wasser abgewaschen. Das Medikament ist bei Kindern unter 18 Jahren, schwanger, während der Stillzeit, Patienten mit Epilepsie, mit erhöhter Empfindlichkeit darauf kontraindiziert.

Cefuroxim ist ein Antibiotikum der zweiten Generation, dessen Wirkmechanismus die Zerstörung der Zellwand des Bakteriums ist, die Form der Freisetzung ist eine Tablette.

Nehmen Sie nach dem Essen mg zweimal täglich ein. Dauer der Behandlung - 7 Tage. Kontraindiziert bei Nierenversagen, Überempfindlichkeit gegen das Medikament. Zur Behandlung des Prostataadenoms werden Alpha-Adrenoblocker verwendet.

Hier sind einige von ihnen: Terazosin, Doxazosin, Silodosin, Alfuzosin. Die empfohlene Dosis für ein Adenom beträgt mg pro Tag, beginnend mit einem kleineren und allmählich ansteigend.

Der klinische Effekt Behandlung von Prostatitis ist nicht zu helfen im Durchschnitt in zwei Wochen auf. Während der Behandlung ist es notwendig, die Diurese zu kontrollieren. Priloygan ist ein Präparat in Form von Tabletten, Dragees und einer Lösung zur intramuskulären Injektion mit antidepressiver, antidiuretischer Wirkung. Die therapeutische Tagesdosis wird unter Berücksichtigung von Alter und Gewicht berechnet.

Kinder Jahre werden 25 mg, Jahre - mg, älter als dieses Alter - mg verschrieben. Das Medikament sollte einmal täglich für eine Stunde vor dem Schlafengehen eingenommen werden. Das Schema kann geändert werden, wenn Inkontinenz früh in der Nacht auftritt.

Wenn es innerhalb einer Woche keine Besserung gibt, Behandlung von Prostatitis ist nicht zu helfen die Dosis erhöht, jedoch nicht mehr als 75 mg. Vitamine machen uns gesünder, dauerhafter, stärken die Immunität und schützen vor Infektionen. Sie können in der Apotheke kaufen und Häufiges Urinieren nehmen, und können den Körper mit köstlicher Mischung aus verschiedenen Früchten sättigen: verdreht in einem Fleischwolf Aprikosen, Nüsse, Zitrone, Rosinen, Pflaumen, Honig zugegeben wird.

Wenn häufiges nächtliches Urinieren durch Diabetes verursacht wird, sollte dieses Rezept nicht verwendet werden. In Kombination mit einer medikamentösen Therapie wird auch Physiotherapie eingesetzt. Also, mit Prostataadenom, wird ihre Massage vorgeschrieben. Um die Muskeln des Beckens, der Blase, der Harnröhre zu stärken, werden Kegelübungen häufiges Urinieren, die in abwechselnder Kompression und Entspannung der Beckenbodenmuskulatur bestehen.