In der Prostata ist, das Kribbeln

Natürliche Wege eine vergrößerte Prostata verkleinern

Prostata Blut im Sperma

Beiträge Neuste Beiträge. Seite von 2. Gefiltert nach:. Vorherige 1 2 Weiter. Sehr geehrter Herr Dr. Kreutzig, ich bin 23 Jahre alt und seit etwa drei Monaten habe ich Beschwerden mit der Harnröhre. Anfang September bemerkte ich erstmals ein seltsames Gefühl vorne in der Harnröhre. Es ist kein schmerzhaftes Brennen und auch kein Jucken, sondern eher ein unangenehmes "Kribbeln". Ich meine mich zu erinnern, dass ich damit erstmal nur 5 Tage lang behandelte, woraufhin die Symptome verschwanden aber nach etwa anderthalb Wochen wiederkamen.

Daraufhin bekam ich das Ciprofloxacin für 10 Tage. Eine weitere Urinprobe ergab danach, dass die Bakterien weg seien. Die Symptome verschwanden auch wieder für etwa zwei Wochen und kehrten dann zurück. In der Zeit als ich auf das Testergebnis wartete, wurde das Kribbeln in der Harnröhre von leichten Schmerzen in den Hoden abgelöst. Dieses Missempfinden kommt und geht. Der Chlamydientest war negativ und die Hodenschmerzendie ich so vorher auch noch nie in meinem Leben hatte, kämen laut Urologe vom Rücken.

Meine Freundin hat um auf Nummer sicher zu gehen auch einen Chlamydientest beim Frauenarzt gemacht, der ebenfalls negativ ausfiel. Meine Symptome sind das Kribbeln immernoch bzw wieder da. Jetzt lese ich hier häufiger den Begriff "Prostatis" Kommt soetwas bei mir in Frage? Im Zusammenhang mit der Prostatis habe ich hier auch gelesen, dass Probleme im Analbereich eine Rolle spielen könnten.

Ich habe aber keine Schmerzen und keine sichtbaren Veränderungen. Ich hoffe, Sie können mir bei der Diagnose helfen. Vielen In der Prostata ist im Vorraus! Re: beständiges Kribbeln in der Harnröhre Probleme im Analbereich würde ich hier nicht im Zusammenhang sehen.

Eine Prostatitis ist denkbar, auch wenn die Testergebinsse negativ sind. Eine antibiotische Therapie muss bei Chlamydien und Mykoplasmen lange erfolgen und die Symptomatik braucht oft noch viele Wochen nach Ende der Therapie bis sie ganz verschwunden ist. Auch eine Partnertherapie ist ggf. Kommentar Abschicken Abbrechen. Sind Prostatis, Chlamydien und Mykoplasmen denn gleich zu behandeln? Das Kribbeln wäre in jedem In der Prostata ist eine Behandlung mit dem Antibiotikum Doxycyclin sinnvoll?

Sind die Tests auf Chlamydien bei Frauen sicherer als die bei Männern? Und wird auf Mykoplasmen separat getestet? Re: beständiges Kribbeln in der Harnröhre Die Testverfahren sind für beide Erreger leider nicht sicher. Das gilt bei Männern und Frauen gleichermassen! Eine Therapie mit Doxycyclin ist eine Möglichkeit und wird auch zumeist primär eingesetzt.

Das sollten Sie mit In der Prostata ist Urologen besprechen! Über welchen Zeitraum? Und könnte denn noch eine andere Diagnose in Frage kommen oder würden Sie sagen, die Symptome sind mehr oder weniger eindeutig? Wie in der Prostata ist Kribbeln und Missempfindungen in den Hodenkein Ausfluss oder sonst irgendetwas. Könnte ich beim Urologen das Kribbeln noch auf irgendetwas testen lassen, was in Frage käme?

Aber die Doxycyclin-Therapie auf gut Glück kann ja sowieso wohl nicht schaden, richtig? Vielen Dank nochmal! Re: beständiges Kribbeln in der Harnröhre 3 Wochen Kreutzig, ich nehme nun seit 8 Tagen Doxycyclin. Das unangenehme Kribbeln hat sich seitdem eher verschlimmert. Es fühlt sich nun so an, als ob meine Harnröhre wirklich das Kribbeln wäre, es brennt also.

Das Gefühl ist in etwa so, wie nach einem Abstrich. Kann es vorkommen, dass das Antibiotikadie Harnröhre noch mehr reizt? Re: beständiges Kribbeln in der Harnröhre Wenngleich es in der Medizin nichts gibt, was es nicht gibt.

Ich halte das doch eher für unwahrscheinlich, dass hier in Zusammenhang besteht. Re: beständiges Kribbeln in der Harnröhre Ich denke nun eher, dass das daher kam, dass das Kribbeln ständig an der Harnröhrenöffnung nach Rötungen gesucht habe und es damit eher schlimmer gemacht habe. Das habe ich das Kribbeln zwei Tage unterlassen und es ist schon besser geworden.

Könnte es sein, dass solche mechanischen Reize also Harnröhre so gut es geht öffnen um "reinzugucken" schon genügen um ein leicht entzündetes Gefühl hervorzurufen?

Re: beständiges Kribbeln in der Harnröhre JA! Re: beständiges Kribbeln in der Harnröhre Ich habe das Antibiotikum mittlerweile über drei Wochen genommen und weitestgehend die Finger von der Harnröhre gelassen, also nicht weiter gereizt. Die Beschwerden sind immernoch da aber ich werde erst nochmal ein bis zwei Wochen abwarten, bevor ich wieder zum Arzt gehe. Also ein bisschen gerötet ist es manchmal aber noch im in der Prostata ist Bereich, würde ich sagen.

Re: beständiges Kribbeln in der Harnröhre Pilz hier sehr unwahrscheinlich! Kreutzig, ich war heute nochmal bei einem anderen Urologen, da meine Symptome immer noch nicht ganz weg sind. Die letzte Antibiotikatherapie mit Doxycyclin ist ja jetzt gute drei Wochen her.

Beim Ultraschall war alles in Ordnung. Urintest auf normale Blasenentzündungserreger in der Prostata ist wohl negativ und Ultraschalluntersuchung auch unauffällig. Bei ihr wird nächste Woche noch das Kribbeln per erneuter Urinprobe nach Chlamydien gesucht. Meine neuen Fragen: 1. Welche Krankheiten könnten, Ihrer Meinung nach, sonst noch in Frage kommen? Was mich auch immernoch irritiert, ist, dass unmittelbar vor das Kribbeln Auftauchen von Symptomen Anfang September kein ungeschützter Geschlechtsverkehr stattgefunden hat.

Tritt so etwas nicht in der Regel bereits einige Tage bis ca. Bei mir kam es eher aus heiterem Himmel. Und 3. Ich habe mich trotz engem Kontakt nicht angesteckt. Kann das Ciprofloxacin da bei mir sozusagen eine prophylaktische Wirkung gehabt haben?

Vielleicht wissen Sie dazu ja auch etwas! Vielen, vielen Dank! Re: beständiges Kribbeln in der Harnröhre 1. Zusammenhang muss nicht immer zeitlich eindeutig sein!

Re: beständiges Kribbeln in der Harnröhre Das liest sich ähnlich zu meinen Erfahrungen, die ich vor einigen Jahren machte. Harnröhre juckte, Bakterien im Urin und beim Harnröhrenabstrich. Nach einer antibiotischen Behandlung waren keine Bakterien mehr im Urin und der Abstrich war auch in Ordnung, aber es juckte weiterhin.

Der Arzt meinte, das könne ja psychisch sein. Nach einem Wechsel des Arztes stellte sich bei der bakteriologischen Untersuchung des Spermas heraus, dass ich eine Prostatitis hatte, deren Behandlung langwierig war. Alles Gute. Re: beständiges Kribbeln in der Harnröhre Hallo onmedabenutzer, Darf ich fragen, was denn damals Auslöser deiner Prostatis war und wie genau die Behandlung aussah?

Re: beständiges Kribbeln in der Harnröhre Hallo, in der Prostata ist ist in der Prostata ist bei so einer Infektion schwer zu sagen, was genau der Auslöser war. Ich vermute, es passierte durch einen Fellatio und das Immunsystem war in dem Moment schwach. Behandelt wurde die Infektion mit einem hochdosiertem Antibiotikum über eine längeren Zeitraum hinweg. Da Antibiotika nicht so gut in die In der Prostata ist eindringen, ist eine hohe Dosis über Das Kribbeln notwendig.

Wenn bisher das Sperma noch nicht untersucht würde, würde ich gleich am Montag eine Portion in einem sterilen Becher Apotheke zur Untersuchung in der Praxis abgeben, Wenn ich hier was falsches geschrieben haben sollte, wird das Dr. Kreutzig sicher richtig stellen.

Und welches Antibiotika hat letztendlich geholfen? Vielen Dank für deine Tipps! Re: beständiges Kribbeln in der Harnröhre Das ist schon so 15 Jahre her. Danach und für den Wirkort passend wählt der Arzt das geeignete Präparat.

Da in der Prostata ist schon Antibiotika eingenommen hast können Resistenzen entstanden sein. Ohne Antibiogramm würde ich nicht mehr nehmen. Aber es ist das Kribbeln noch nicht gesagt, dass du Bakterien im Sperma hast.

Ich habe nur eine Kurzversion der Geschichte dargestellt. Insgesamt zog es sich über Monate hin. Hätte ich gleich einen kompetenten Arzt gehabt, wäre es schneller gegangen und hätte nicht noch durch eine falsche Behandlung Kortison in die Harnröhre eine Harnröhrenverengung bekommen. Kreutzig, ich muss mich leider wieder melden, da ich auch 2 Monate nach der letzten Einnahme Doxycyclin für drei In der Prostata ist noch nicht beschwerdefrei bin.

Das Doxy hat in der Prostata ist Besserung gebracht.