Technik der Embolisation der Prostata

ORF Beitrag zur Prostataembolisation in der Sendung "Heute Leben"

Wie kann Ultraschall der Prostata-Adenom

Nach dem ich alle Mittel mit meinem Urologen durch habe, muss wohl doch eine Operation sein. Jetzt meine eigentliche Frage: bezahlt die Kasse eine Operation mit Greenlightlaser? Würde gern diese Art nehmen, da weniger Risiken bestehen. Dies bedeutet, dass dieses Verfahren leider nicht von den gesetzlichen Krankenkassen finanziert werden darf.

Erst nach einem positiven Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses ist dies möglich. Was Sie schreiben ist überholt und stimmt nicht!

Der Gemeinsame Bundesausschuss hat in der Zeit vom Hierbei wurden 2 Verfahren in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen aufgenommen und 9 Verfahren von der Leistungspflicht ausgeschlossen. Bei 6 weiteren Verfahren wurde die weitere Prüfung bis zum Bei dem in der Anfrage vom An dieser Sachlage hat sich nichts geändert. Guten Tag, Technik der Embolisation der Prostata wir uns jetzt zeitlich nach dem genannten Datum befinden, hätte ich gerne ein Update zu der Situation.

Mit freundlichem Gruss J. Guten Tag J. Hill, unsere Antwort vom Diese Klärung ist nach wie vor offen. Auch diese Prüfung ist noch offen. Wir wünschen Ihnen alles Gute. Guten Tag, Ich kann sehen, dass sie die copy and paste Taste betätigen können.

Der genannte Termin liegt allerdings in der Vergangenheit. Ich hätte gerne die Neusten Informationen zu diesem Thema und ein aktuelles Update zu der vom Bundesausschuss getroffenen Entscheidung.

Hill, eine Prüfung und Genehmigung durch den Gemeinsamen Bundesausschuss ist nach wie vor offen. Bitte recherchieren Sie diesen gründlich. Sehr geehrter Herr Hill, erlauben Sie uns zunächst folgende Einleitung. Des Weiteren gehören ihm Technik der Embolisation der Prostata und Patientenvertreter an, die zwar antrags- jedoch nicht stimmberechtigt sind. Er entscheidet autonom.

Grund war, dass bis dahin ungeklärte Fragen durch aussagekräftige wissenschaftliche Unterlagen beantwortet werden sollten. Über den Stand der Beratungen liegen uns keine Informationen vor.

Obwohl der Frist doch recht kurz überschritten wurde, steht Ihnen selbstverständlich frei, Kontakt mit dem Gemeinsamen Bundesausschuss aufzunehmen — www. Guten Tag, leider geht aus den Beiträgen nicht hervor, welche operativen Therapien von den Kassen getragen werden. Hier wäre eine kurze Aufzählung sinnvoll.

Hat sich der gemeinsame Ausschuss mit der Aufnahme der Prostata-Embolisation in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen schon befasst? Weitergehende Informationen finden Sie sehr gerne unter www. Für eine individuelle Beratung und mögliche Behandlungsformen in Ihrem Fall stehen Ihnen sehr gerne unsere Spezialisten vom Teledoktor unter der kostenfreien.

Bei meiner Krankenkasse Technik der Embolisation der Prostata BKK ist das genau so. Dabei gibt es dieses Verfahren schon viele Jahre und es ist auch bei fast allen Kassen Technik der Embolisation der Prostata Kassenleistung anerkannt. In den Wochen bzw. Monaten nach der Embolisation schrumpft die Prostata Technik der Embolisation der Prostata als Folge der verminderten Blutungsversorgung. Die klinische Verbesserung kann der Patient frühestens ab einer Woche nach der Embolisation spüren.

Sehr geehrter Herr Appel, können sie mir den Namen ihrer Krankenkasse mitteilen? Ich interessiere mich ebenfalls für dieses Verfahren. Vielen Dank. Ich suche auch aus gleichem Grunde eine Kasse die die Kosten trägt, es ist unglaublich wie ein solches Verfahren dem Kunden vorenthalten Technik der Embolisation der Prostata Sehr geehrte Damen und Herren von der Barmer, wurde die o.

Methode der Prostata-Embolisation mittlerweile als Operationsmethode anerkannt und in ihren Leistungskatalog aufgenommen? Guten Tag, vielen Dank für Ihren Beitrag. Die von Ihnen angesprochene Behandlungsform ist seitens des G-BA weiterhin noch nicht in den Leistungskatalog mit aufgenommen.

Es ist sie schon viele Jahre die beste Methode und sie macht nicht Impotent oder Inkontinent. Technik nicht mehr opportun ist, weil für die Embolisierung die vielseitig einsetzbare CT-Diagnostik am Monitor ausreicht.

Übersicht Beratung. Übersicht Gesundheitskurse. Übersicht Foren. Übersicht Gesundheitswelten. Übersicht Mein Campus. Autor: Peter Cremer Erstellungsdatum: Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute! Autor: Die Gesundexperten Erstellungsdatum: Autor: Wolfram Müller Erstellungsdatum: Autor: J. Hill Erstellungsdatum: Autor: Veigel, Roland Erstellungsdatum: Autor: Günter Appel Erstellungsdatum: Meine Krankenkasse übernimmt jetzt die Kosten Autor: Dieter Kettenhofen Erstellungsdatum: Autor: Emil Schmitt Erstellungsdatum: Autor: A.

Königshofen Erstellungsdatum: Autor: Wolfgang Tabias Erstellungsdatum: Autor: gerd Erstellungsdatum: Auf diesen Beitrag antworten. Nach oben.