Erste-Hilfe bei akuter Harnverhaltung aufgrund benigner Prostatahyperplasie

23 Das würde Robert Franz tun, wenn er Prostatabeschwerden hätte. Video 23

Blutgerinnsel nach der Operation des Prostata-Adenom zu entfernen

Dieses Problem wird jedes Jahr immer dringender. Viele Männer und auch viele Frauen interessieren sich für dieses Thema.

Immerhin steigt die Inzidenz, und die Diagnose dieser Krankheit tritt in der Regel bereits in den späteren Stadien auf. Und wie Sie wissen, je später die Diagnose gestellt wird, desto vernachlässigter ist die Krankheit, und dies betrifft alle Krankheiten, je schwieriger die Behandlung und desto schlechter die Prognose.

In diesem Artikel werden wir im Detail untersuchen die Ursachen der Entwicklung dieser Krankheit, Faktoren, die zum Auftreten von Prostata-Adenom beitragen, Symptome, diagnostische Methoden, alle Behandlungsmethoden von traditionellen zu den neuesten Techniken. Und wir werden auch die Methoden der Vorbeugung und mögliche Komplikationen beschreiben, wenn eine Person nicht auf die auftretenden Symptome achtet und keinen Arzt konsultiert.

Das Synonym für diese Erkrankung ist die benigne Prostatahyperplasie BPHsie findet sich in der medizinischen Literatur und kann im folgenden Text verwendet werden. Prostatitis und Prostataadenom sind verschiedene Krankheiten und haben unterschiedliche Ursachen.

APH ist ein gutartiger Prostatatumor, der entweder aus Drüsenepithel oder aus dem Stroma der Prostata gebildet werden kann. Erste-Hilfe bei akuter Harnverhaltung aufgrund benigner Prostatahyperplasie besser zu verstehen, warum bestimmte Symptome in der AUP auftreten, werden wir Ihnen ein Erste-Hilfe bei akuter Harnverhaltung aufgrund benigner Prostatahyperplasie über die Struktur der Drüse erzählen.

Es hat eine kugelige Form und bedeckt die Harnröhre. Makroskopische Struktur - Eisen besteht aus zwei Lappen und einem Isthmus. Die Funktion der Prostata ist sekretorisch, dh die Produktion von Flüssigkeit, die notwendig ist, um das normale Funktionieren der Spermien aufrechtzuerhalten. Benigne Prostatahyperplasie ist eine sehr häufige Erkrankung. Am häufigsten entwickelt es sich bei Männern im Alter von 40 bis 50 Jahren.

Selten bei jüngeren Patienten gefunden. Nach 40 Jahren bei Männern tritt eine hormonelle Veränderung im Körper auf. Der Anteil der Androgene "männliche" Hormone nimmt ab und der Östrogenspiegel "weibliche" Hormone steigt.

Alle Männer haben immer gleichzeitig Androgene und Östrogene im Körper, aber während der Menopause verändert sich ihr Gleichgewicht. Während dieser Zeit steigen die Estradiolspiegel, er ist in der Lage, das Wachstum und die Vermehrung von Prostatazellen zu stimulieren. Langzeitbeobachtungen zufolge wurde eine Reihe von Faktoren identifiziert, die das Risiko einer benignen Prostatahyperplasie erhöhen.

Es gibt keine zuverlässige Beziehung zwischen der Häufigkeit dieser Krankheit und den Erste-Hilfe bei akuter Harnverhaltung aufgrund benigner Prostatahyperplasie Faktoren:. In diesem Abschnitt listen wir einfach die möglichen Symptome der benignen Prostatahyperplasie auf, im Folgenden werden sie ausführlicher besprochen.

Unter den Symptomen bemerken Patienten häufiges Urinieren, besonders nachts. Manchmal kann ein ungewollter Harnverlust beobachtet werden. Die Blasenentleerung erfolgt aufgrund der kompensatorischen Fähigkeiten der Blasenmuskelwand.

Dieses Stadium kann lang sein, bis zu Jahre. Aber oft gibt es eine intensivere Progression. Nach Erschöpfung der kompensatorischen Möglichkeiten beginnt die nächste Phase.

Häufiges Urinieren bleibt bestehen, unfreiwilliges Wasserlassen wird häufiger. Es besteht das Gefühl einer unvollständigen Entleerung der Blase. Der Harnstrahl wird nicht nur lethargisch, sondern auch intermittierend.

Eine Beimischung von Blut kann im Urin auftreten. Aufgrund der Tatsache, dass der Patient Erste-Hilfe bei akuter Harnverhaltung aufgrund benigner Prostatahyperplasie beim Wasserlassen stark anstrengen muss, kann ein rektaler Prolaps oder eine Hernie auftreten. Die Wände der Blase sind stark gestreckt und es gibt sackförmige Gebilde, in denen sich bis zu einem Liter Restharn ansammeln kann.

Wenn moderne Methoden der Behandlung von Adenom nicht verwendet werden, dann beginnt Stadium 3 der Krankheit. Das Volumen des Restharns kann Erste-Hilfe bei akuter Harnverhaltung aufgrund benigner Prostatahyperplasie Liter erreichen, es kommt zu einer Überexpansion der Blasenwände und die Kontraktilität der Wände nimmt ab.

Es gibt eine Verletzung der Nieren. Ein Patient mit diesem Stadium benötigt dringend eine Behandlung des Prostataadenoms nicht nur mit Medikamenten, sondern auch mit einer operativen Behandlung. Oft haben Patienten Angst, mit solch einem heiklen Problem zum Arzt zu gehen, oder sie befürchten, dass das Prostataadenom entfernt werden muss, wodurch nur das Risiko von Komplikationen erhöht wird, die lebensbedrohlich sein können.

Hypothermie, akute respiratorische Infektion, verzögerte Entleerung der Blase, Stress oder Alkoholkonsum können ebenfalls Startfaktoren sein. Das klinische Bild der akuten Harnverhaltung - die Unfähigkeit zu urinieren, wenn die Blase voll ist. Dies verursacht starke Schmerzen im suprapubischen Bereich, die in den unteren Rücken und den Penis ausstrahlen.

Wenn der Patient nicht rechtzeitig mit qualifizierter medizinischer Hilfe versorgt wird, kann der akute Harnverhalt durch die Entwicklung von Nierenfunktionsstörungen, Hydronephrose und Koma erschwert sein. Mit der Stagnation Erste-Hilfe bei akuter Harnverhaltung aufgrund benigner Prostatahyperplasie Urins oder unvollständiger Entleerung der Blase entstehen sehr günstige Bedingungen für die Vermehrung von Bakterien.

Dies kann zu Urethritis, Zystitis und Pyelonephritis führen. Mit der Stagnation des Urins und einer hohen Salzkonzentration im Urin ist die Bildung von Mikrolithen und dann von Blasensteinen möglich. Sie wiederum können zu einer Verstopfung der Harnröhre Erste-Hilfe bei akuter Harnverhaltung aufgrund benigner Prostatahyperplasie, was zu einer akuten Harnverhaltung führt. Sammeln von Beschwerden und Geschichte und Untersuchung des Patienten. Jeder Mann über 40 sollte das Niveau des Prostata-spezifischen Antigens jährlich überprüfen, auch wenn er sich um nichts kümmert.

Waage I-PSS. Der Patient reagiert auf jeden von ihnen und beurteilt das Vorhandensein jedes Symptoms und seine Schwere von 0 bis 5 Punkten. Medikamente entlasten das Adenom nicht, sondern verlangsamen nur sein Wachstum oder lindern die Symptome, es ist nicht möglich, es nur mit Medikamenten zu heilen. Dazu gehören traditionelle Methoden der Behandlung von Prostataadenom.

Dies beinhaltet auch Prostata-Massage für Adenom. Solche Methoden werden Ihnen nur erlauben, Zeit zu verlieren und die Krankheit eines höheren Stadiums zu erreichen. Alle minimal-invasiven und sichersten Behandlungsmethoden sind nur bei kleinen Adenomen möglich.

Dies bedeutet, dass je früher Sie zum Arzt gehen, wenn die ersten Symptome der Krankheit erscheinen, desto leichter wird es zu heilen und die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen wird geringer sein. Energiemodus Ernährung für Adenom sollte ausgewogen sein, Produkte sollten eine Menge Ballaststoffe, Vitamine und Spurenelemente enthalten. Prostataadenom ist ein gutartiges Wachstum der Drüsenstrukturen der Prostata, was zu Schwierigkeiten beim Harnfluss aus der Blase führt.

Gleichzeitig gibt es Schwierigkeiten beim Wasserlassen und häufige Toilettenbesuche. In den späteren Stadien der Krankheit entwickelt sich chronischer Harnverhalt. Es führt zu einer allgemeinen Intoxikation des Körpers und zu einer chronischen Erste-Hilfe bei akuter Harnverhaltung aufgrund benigner Prostatahyperplasie.

Es ist wichtig, rechtzeitig zum Beginn der Behandlung einen Arzt zu konsultieren, da das Fehlen eines solchen in den frühen Stadien, wenn das Problem noch mit Hilfe einer Pharmakotherapie gelöst werden kann, zu einem chirurgischen Eingriff führt, wenn die Pathologie in spätere Entwicklungsstadien übergeht.

Die Ursachen für die Entwicklung eines Prostataadenoms sind nicht vollständig geklärt. Aber es wurde festgestellt, dass der Hauptfaktor, der für diese Pathologie prädisponiert, das Alter Erste-Hilfe bei akuter Harnverhaltung aufgrund benigner Prostatahyperplasie Mannes ist. Je älter er wird, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit des Auftretens dieser Krankheit.

Vor allem geht es um altersbedingte Veränderungen der Regulationsfunktion des endokrinen Systems, die für das Funktionieren der sexuellen Sphäre verantwortlich sind. Es ist bemerkenswert, dass die Fälle von Prostataadenom-Entwicklung bei kastrierten oder oskopelnnyh Männer nicht aufgezeichnet wurden.

Es ist auch bekannt, dass das Erscheinungsbild der Pathologie nicht durch Rauchen, sexuelle Orientierung, sexuelle Aktivität und andere Faktoren beeinflusst wird. Adenom ist eine Krankheit, die mit dem Wachstum eines gutartigen Tumors der Drüsen um die Harnröhre entwickelt und in der Prostata-Harnröhre unter der Blase befindet.

Prostatitis und Prostataadenom sind völlig unterschiedliche Konzepte, die jedoch viele miteinander verwechseln. Prostatitis ist ein entzündlicher Prozess, der diese Drüse beeinflusst.

Prostataadenom ist bei allen Patienten gleich. Die Hauptsymptome können irritativ oder obstruktiv sein. Für die erste Form zeichnet sich eine erhöhte Miktion aus. Bei einem obstruktiven Prostataadenom wird der Prozess des Urinierens schwieriger und die Zeit der Entleerung der Blase nimmt zu. Parallel dazu gibt es eine Diskontinuität und eine Schwächung des Harnstrahls sowie eine Belastung während des Urinierens. In der Anfangsphase der Erkrankung ändert sich die Dynamik des Urinierens.

Die Triebe werden häufig, aber gleichzeitig wird der Prozess selbst träge, weniger intensiv. Der Patient beginnt zu fühlen, die Toilette in Erste-Hilfe bei akuter Harnverhaltung aufgrund benigner Prostatahyperplasie Nacht zu besuchen. Wie für Nachtwachen, Männer verbinden sie oft mit altersbedingter Schlaflosigkeit. Tagsüber bleibt die Anzahl der urinierenden Handlungen gleich, aber viele Männer bemerken die Entstehung einer sogenannten Warteperiode.

Es ist besonders ausgeprägt am Morgen. Allmählich wird die Anzahl der Harndrang zunehmen, und die Menge des freigesetzten Harns wird dagegen abnehmen. Dann beginnt der imperative Drang, die Blase zu entleeren.

Es ist bemerkenswert, dass, wenn früher der Urinstrahl bei einem Menschen eine parabolische Kurve bildete, dann im ersten Stadium der Entwicklung des Prostataadenoms, wird es träge und unterscheidet sich im vertikalen Fall. Da im ersten Stadium die Hypertrophie der Blasenmuskulatur auftritt, bleibt die Wirksamkeit der Entleerung dieselbe.

Zur gleichen Zeit bleibt kein Urin in seiner Höhle. Der funktionelle Zustand der Nieren und der oberen Harnwege ändert sich ebenfalls nicht. Gleichzeitig beginnen dystrophische Veränderungen in den Wänden. Restharn sammelt sich allmählich in der Blase an. Sein Volumen beträgt zunächst ml, nimmt aber mit der Zeit zu. Während des Wasserlassens muss ein Mann die Bauchmuskeln anstrengen, was zu einem starken Anstieg des intravesikalen Drucks führt. Das Urinieren in diesem Stadium wird mehrphasig, intermittierend und wellenförmig.

Wenn die Pathologie fortschreitet, kann es zu einem Versagen der Harnpassage im oberen Harntrakt kommen. Muskeln verlieren ihre Elastizität und die Harnwege beginnen sich auszudehnen. Vor diesem Hintergrund ist die Funktionsfähigkeit der Nieren beeinträchtigt. Die Patienten quälen den ständigen Durst, die Polyurie und andere Symptome der chronischen Nierenerkrankung.