Komplikation der chronischen Prostatitis

Prostataerkrankungen: Ursachen und Behandlung

Bakteriologische Untersuchung von Prostata-Sekret aerob

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, Komplikation der chronischen Prostatitis möglich, medizinisch begutachteten Studien.

Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern [1], [2] usw. Akute Prostatitis ist eine akute Entzündung der Prostata, die durch einen bestimmten Symptomenkomplex Schmerzen, Hyperthermie, Dysurie, septischer Zustand gekennzeichnet ist.

Das Spektrum der Erreger der akuten Prostatitis wird durch die gleichen Erreger wie bei anderen akuten Infektionen der Harnwege dargestellt. Andere Gram-positive Bakterien verursachen die Entwicklung der Krankheit vor dem Hintergrund niedrigerer Immunitätsindizes verlängerter septischer Zustand, erworbenes Immunschwächesyndrom, Tuberkulose und andere Zustände.

Die Krankheit tritt hauptsächlich im reproduktiven Alter Jahre auf. Prädisponierende Faktoren der Entwicklung von akuter Prostatitis Komplikation der chronischen Prostatitis Situationen, die zum Eindringen von bakteriellen Infektionen und Kolonisierung von Prostatageweben beitragen:.

Ein besonderer Ort wird durch bakterielle akute Prostatitis besetzt, die auf dem Hintergrund Urosepsis charakteristisches Krankheitsbild entwickelt wird, die fulminante Verlauf mit der Entwicklung von spezifischen Komplikationen Prostataabszess, Beckenabszess ist. Morphologische Veränderungen Komplikation der chronischen Prostatitis der Prostata können im Verlauf eines typischen akuten Entzündungsprozesses verfolgt werden.

Weitere entzündliche Veränderungen entwickeln sich schnell in den Ausführungsgängen und den Läppchen der Prostata. Ihr Lumen ist aufgrund von Ödemen des gesamten Organs signifikant verengt oder verschlossen. Im Entzündungsprozess sind nur die Ausführungsgänge der Prostata direkt betroffen, die in den hinteren Teil der Harnröhre münden.

Der Entzündungsprozess reicht nicht tiefer als die Schleim- und Submukosaschichten. Verletzung der Kontraktilität der Ausführungsgänge und ihre relative Verengung oder vollständige Blockade führen zu einer Verletzung der Sekretion der Drüse Sekretion im hinteren Teil der Harnröhre.

In der Schleimhaut und Submukosa - Leukozyteninfiltration. Eine hämodynamische Störung erhöht das Ödem des Organs. Die akute katarrhalische Prostatitis entwickelt sich häufig als Folge einer Infektion von der Rückseite der Harnröhre. Die Sekretion eines entzündlich veränderten Geheimnisses auf der Rückseite der Harnröhre unterstützt die hintere Urethritis. Follicular Prostatitis ist das nächste Stadium in der Entwicklung von akuter Prostatitis. Der sich ausbreitende Entzündungsprozess beeinflusst die Prostatadrüsen einzelner Läppchen oder der gesamten Prostata.

Die stagnierende Absonderung von Drüsen in Form von Eiter wird in die Urethra sezerniert oder bildet isolierte Pusteln. Das Drüsengewebe ist infiltriert, seine zellulären Elemente durchlaufen verschiedene Grade destruktiver Veränderungen. Die hämo- und lymphodynamischen Störungen nehmen zu. Mit der Okklusion der Ausführungsgänge dehnen sich einzelne Fehlbildungen Komplikation der chronischen Prostatitis aus.

Der Übergang des Entzündungsprozesses in das interstitielle Gewebe der Prostata weist auf eine parenchymale akute Prostatitis hin. Es ist anzumerken, dass Komplikation der chronischen Prostatitis dem Kontakt post-Punktion oder postoperativ und hämatogenen Infektionswege, das Parenchymstadium unabhängig entwickelt.

Eine Infektion, die das Interstitium trifft, überwindet leicht die schwachen interlobulären Septen, und der Vorgang nimmt einen diffus-eitrigen Charakter an. Leukozyteninfiltration fängt die stromalen Strukturen des Organs ein, führt zur Verdichtung und Schwellung des Organs. Der Prozess kann den Anteil der Drüse oder der gesamten Drüse erfassen. Das Parenchymstadium entwickelt sich zunächst als diffus-fokales Stadium, an dem sich einzelne Herde eitriger Entzündung bilden.

Die Leukozyteninfiltration und die Herde der eitrigen Fusion verschmelzen mit der Bildung des Prostatasekzesses. Phlebitis des paraprostatischen Venenplexus ist eine ernsthafte Komplikation der akuten parenchymatösen Prostatitis und kann Sepsis verursachen.

Der Abszess der Drüse wird manchmal spontan in die Blase geöffnet, der hintere Teil der Harnröhre ist das Rektum, selten in die Bauchhöhle. Seine Öffnung in das umgebende Beckenfett wird von ihrer Eiterung begleitet. Bei follikulärer und parenchymaler akuter Prostatitis in der Regel reaktive Entzündung des Rückens der Harnröhre und des Blasenhalses, die dem Krankheitsbild der Erkrankung Komplikation der chronischen Prostatitis Merkmale verleiht.

Schüttelfrost ist ein offensichtliches Zeichen für eine ernsthafte Erkrankung. Innerhalb von Minuten geht die Kälte ab, aber allgemeine Schwäche, Schwitzen, Müdigkeit erscheint. Diabetes mellitus, chronischer Alkoholismus, Drogenabhängigkeit können die wahre Schwere der Erkrankung verschleiern, was zu einer Unterschätzung des Zustands des Patienten führt.

Schmerzbeschwerden bei akuter Prostatitis können fehlen oder auf schmerzhafte Defäkation, Druckgefühl im Rektum, im Perineum beim Sitzen beschränkt sein. Bei ausgeprägter Pyurie ist der Urin trübe, hat einen übelriechenden Geruch. Ausgeprägte Ödeme der entzündeten Prostata und der paraprostatischen Fasern führen zu Kompression des Harnröhrenrückens, erhöhten Harndrang bis hin zur akuten Retention des Wasserlassens.

In einigen Fällen dient dies als Grundlage für die Behandlung des Patienten für eine dringende Komplikation der chronischen Prostatitis Versorgung. Symptome einer akuten Prostatitis können sehr selten sein, so dass die Krankheit nicht rechtzeitig diagnostiziert wird. Eine akute Prostatitis kann unter der "Maske" üblicher Infektionskrankheiten auftreten.

Daher sollte daran erinnert werden, dass ein plötzlicher Anstieg der Temperatur. Bei Männern mit dem Mangel an anderen klinischen Manifestationen erfordert eine digitale rektale Untersuchung der Prostata. Wenn katarrhalisch akute Prostatitis oder die Prostata nicht verändert oder leicht erhöht, markiert Palpation seine moderaten Schmerzen, während follikuläre Prostatitis auf einem Hintergrund von einem moderaten Anstieg in seiner separaten Sonde dramatisch schmerzhafte Läsionen gelingt Dichte von entzündeten Segmenten tugoelasticheskoy.

Bei Patienten mit parenchymaler akuter Prostatitis ist die Prostata bei der geringsten Berührung scharf angespannt und schmerzhaft. Letzteres kann nicht nur die allgemeine Intoxikation verstärken, sondern auch einen bakteriellen Schock verursachen. Zur gleichen Zeit, an jedem digitalen Forschungs gland sollte für diagnostische Zwecke verwendet werden, wie, und damit fortfahren, um es, ist es notwendig, im Voraus die notwendigen Teströhrchen zum Durchführen einer Probe trohstakannoy trohportsionnogo Urin und seine bakteriologischen Untersuchung vorzubereiten.

Je nach Prävalenz des Prozesses wird diffuse und fokale akute Prostatitis unterschieden. Komplikation der chronischen Prostatitis akute Prostatitis geht beständig vom Katarrhal in die Follikel- und dann in die Parenchymform über. Die Zeit der Entwicklung jeder Stufe hat Komplikation der chronischen Prostatitis strenge zeitliche Begrenzung und hängt von der Pathogenität des Mikroorganismus, dem Zustand des Organismus und den begleitenden pathologischen Prozessen ab.

Häufige Komplikation der akuten Prostatitis - akute Retention des Komplikation der chronischen Prostatitis oder Schwierigkeiten beim Urinieren mit dem Auftreten von Resturin von ml oder mehr, die sofortige Harnableitung erfordert. Bevorzugt ist die Trokar-Zystostomie. Komplikation der chronischen Prostatitis Fortschreiten der Entzündung Komplikation der chronischen Prostatitis zu einer Vereiterung des Prostatagewebes mit der Bildung eines Abszesses führen.

Abszess der Prostata - eitrige Verschmelzung des Prostataparenchyms mit der Bildung um den Fokus der pyogenen Kapsel, ist meist eine Folge oder Folge einer akuten Prostatitis. Signifikant seltener diagnostizierter idiopathischer primärer Prostataabszess, resultierend aus Metastasen einer eitrigen Infektion während einer Sepsis mit anderen pyoinflammatorischen Erkrankungen.

Bei der Untersuchung können Sie diese eitrigen Brennpunkte finden. Abszess der Prostata kann vermutet werden, wenn das klinische Bild und die Schwere des Zustands des Patienten mit akuter Prostatitis oder mit schneller Entwicklung der Krankheit mit Verschlechterung der Bluttests, Komplikation der chronischen Prostatitis Vergiftungsanzeichen. Man sollte jedoch auch die Tatsache berücksichtigen, dass eine Einschränkung des eitrigen Fokus die Bildung eines Abszesses in der Prostata vor dem Hintergrund einer subjektiven Verbesserung des Zustands des Patienten auftreten kann.

Um einen eitrigen Hohlraum in der Drüse zu erkennen, ermöglicht der Ultraschall des Organs die Verwendung eines Rektalsensors. Ohne chirurgische Behandlung kann der Abszess spontan in den Rücken der Harnröhre oder in die Blase münden, was klinisch mit sichtbarer Selbstheilung einhergeht. Die Eröffnung des Abszesses im Rektum, dem Perineum, in der para- und peribuzyrnuyu-Faser ist begleitet von der Bildung eitriger Fisteln, der Phlegmone, die ebenfalls operativ behandelt werden müssen. Der aufgedeckte Abszess der Prostata wird dringend geöffnet, die Abszesshöhle wird entleert.

Prostate Abszessdrainage produzieren derzeit unter Transrektalultraschall Anleitung oder transperinialnym Zugang Methode Sie wählen, hängt von der Ausstattung von Krankenhäusern und Urologen bevorzugt jedoch den besten Ansatz zur Prostata-Abszess als transperineale Zugang. Unter Lokalanästhesie tritt eine Punktion des Abszesses auf.

Die Dauer der Drainage beträgt Tage. Die Operation wird unter allgemeiner oder epiduraler Analgesie durchgeführt.

Nach der Punktion in den Komplikation der chronischen Prostatitis aufnehmenden und Eiter entlang der Nadel geschichtete Inzision durchführt, geöffnet Abszess entleert prüfen sie die Hohlräume Schlaganfall Zange erstrecken und Drainagerohr entleert, wie es in dem Ultraschall schweben.

Liegt der Abszess direkt an der Rektumwand, kann er transrektal geöffnet werden. Die Position des Patienten und die Anästhesie sind gleich. Die vollständige Entleerung des Abszesses folgt nicht, da dies das Öffnen erschweren kann. Ohne die Nadel von der Punktionsstelle zu entfernen, wird der Rektalspiegel in das Rektum injiziert und unter der Sichtkontrolle wird die Abszesswand für cm geöffnet, der Eiter wird durch Saugen entfernt.

Mit dem Finger wird die Abszesshöhle inspiziert und mit einem Drainagerohr entleert. In der postoperativen Phase können narkotische Analgetika verschrieben werden, um die Entleerung des Darms für Tage zu verzögern. Die Eröffnung des Abszesses kann mit einer erhöhten Intoxikation und in seltenen Fällen sogar mit der Entwicklung eines bakteriellen Schocks einhergehen, der in der postoperativen Phase eine massive antibakterielle Therapie und ständige Überwachung des medizinischen Personals erfordert.

In Fällen, in denen eitrige Entzündung über die Kapsel der Prostata Komplikation der chronischen Prostatitis, gibt es eine paraprostatische Phlegmone. In der Regel in retrovesical Raum entwickelt durch die Vorderwand der Blase gebildet, hinter Denonvile Aponeurose und Peritoneum oben, seitlich zadnepuzyrnoe Raum Samenblasen und Prostata beschränkt ist.

Die paraprostatische Phlegmone ist eine relativ seltene Komplikation des Abszesses der Prostata. Im klinischen Bild überwiegen die Symptome Komplikation der chronischen Prostatitis allgemeinen Intoxikation und Bakteriämie. Je nach dem Zustand des Immunsystems des Patienten und begleitenden Erkrankungen, insbesondere Diabetes, kann sich die paraprostatische Phlegmone in ein Becken-Becken-Becken oder in begrenzte eitrige Herde Komplikation der chronischen Prostatitis.

Die eitrige Fusion aus dem posteropubischen Raum breitet sich leicht auf das parietale Komplikation der chronischen Prostatitis des kleinen Beckens aus, Komplikation der chronischen Prostatitis zu einer Reizung der Komplikation der chronischen Prostatitis mit der Komplikation der chronischen Prostatitis von Peritonitis-Symptomen führt. Der Eiter kann sich um die Prostata herum ausbreiten. Der Abszess, der sich entlang der viszeralen Räume des Beckens ausbreitet, fängt das rektale Darmgewebe ein und wird am Perineum geöffnet.

So gibt es Paraproktitis mit pararektalen Fisteln. Nur rechtzeitige operative und antibakterielle Behandlung gibt Hoffnung auf Erfolg. In diesem Fall bestimmen die Wege der Ausbreitung der paraprotischen Phlegmone die Abführmethoden des kleinen Beckens.

Die Diagnose einer akuten Prostatitis kann häufig anhand der Anamnese und der körperlichen Untersuchung festgestellt werden. Laboruntersuchungen und Ultraschalldaten bestätigen in der Regel die Diagnose einer akuten Prostatitis.

Bei der Differentialdiagnose sollte auf mögliche chronische Entzündungen der Beckenorgane geachtet werden chronische Prostatitis, Paraproktitis, Fisteln der Harnröhre und Blase. Bei der Diagnose der akuten Prostatitis ist es notwendig, ihre Komplikationen anzugeben, die in lokal und allgemein unterteilt werden können. Zur allgemeinen Bakteriämie, Urosepsis, bis zum bakteriotoxischen Schock.

Lokale Komplikationen erfordern eine dringende Operation. Akute Prostatitis kann auch zur Entwicklung von akuter Epididymitis, Orchoepidymitis führen. Die Labordiagnose der akuten Prostatitis ist ein wichtiger Bestandteil bei der Bestimmung der Behandlungstaktik. Eine einzelne Urinanalyse kann keine Veränderungen ergeben, aber wiederholte Studien erkennen oft Pyurie und Bakteriurie.

Für diesen Zweck ist es besonders wichtig, den ersten Teil des Urins zu untersuchen, der den Eiter von der Rückseite der Urethra oder das veränderte Geheimnis aus den Öffnungskanälen der Prostatadrüsen spült.

Da die Untersuchung Komplikation der chronischen Prostatitis Sekretion der Prostata nach rektaler Massage unmöglich ist, müssen wir uns auf einen Vierglasabbau beschränken, bei dem Leukozyturie und Bakteriurie in den letzten Harnabschnitten nachgewiesen werden.