Laserchirurgie an der Prostata-Adenom Ufa

Urologie - Aquablation zur Therapie der gutartigen Prostatavergrößerung

Warum verringert Prostata

Benigner Charakter impliziert das Fehlen von Metastasen, was die Krankheit von Prostatakrebs unterscheidet. Das Prostata-Adenom gilt als männliche Erkrankung älterer Menschen. Jeder zweite Mann, im Alter von 50 Jahren, hat Probleme mit dem Wasserlassen, die nach Untersuchung eines Spezialisten auf diese Krankheit zurückzuführen sind.

Mit zunehmendem Alter nimmt die Inzidenz zu und ab dem Lebensjahr haben drei von vier Männern die gleichen Probleme. Gleichzeitig steigt die Wahrscheinlichkeit der Erkrankung jedes Jahr an. Zum Beispiel kann es sich um eine sitzende Tätigkeit oder um einen aktiven psychischen Stress ohne körperliche Belastung handeln. Die zweite Gruppe enthält objektive Gründe, die nicht vom Lebensstil einer Person abhängen. Es ist erwiesen, dass das Adenom der Prostata durch Veränderungen im hormonellen Hintergrund eines Mannes verursacht wird.

Wenn wir davon ausgehen, dass diese Veränderungen unvermeidlich im Alter auftreten, kann gefolgert werden, dass nur einige Männer das Glück haben, Probleme mit der Prostatadrüse zu vermeiden. Aus Gründen der Fairness sollte beachtet werden, dass die Ursachen für das Adenom der Prostata noch nicht vollständig verstanden sind. Bislang haben jedoch all diese Studien keine signifikanten Ergebnisse gebracht.

Zum Beispiel konnte die Ansicht widerlegt werden, dass Prostatitis und Prostataadenom miteinander verbunden sind. Wie die Statistik zeigt, können beide Krankheiten gleichzeitig völlig unabhängig voneinander ablaufen. Trotz der verschiedenen hypothetischen Ursachen des Prostata-Adenoms ist das Alter der einzige nachweisbare Faktor, der das Morbiditätsrisiko erhöht. Um die Anzeichen eines Prostataadenoms besser Laserchirurgie an der Prostata-Adenom Ufa verstehen, müssen Sie zuerst verstehen, was in der Prostatadrüse eines Mannes mit dem Auftreten dieser Krankheit geschieht.

Wenn Prostatagewebe zu wachsen beginnt, erscheinen unvermeidlich ein oder mehrere Knoten darauf. Sie drücken die Harnröhre zusammen, so dass das Wasserlassen gestört wird. Es ist klar, dass dieser Prozess nicht sofort, sondern schrittweise erfolgt.

Sie bestehen aus wechselnden Empfindungen beim Wasserlassen. Gesunde Männer haben ein angenehmes Gefühl beim Entleeren der Blase, und das ist normal.

Das Verschwinden dieser Empfindungen kann als erster Weckruf dienen. Inzwischen geht BPH in die folgende Form. Es gibt mehr auffällige Symptome eines Prostataadenoms. Insbesondere eine merkliche Laserchirurgie an der Prostata-Adenom Ufa der Harnröhre führt zu einer Abnahme der Strahlleistung.

Wenn wenig Urin vorhanden ist in der Endphase der Entleerungwird er vertikal oder spaltet sich sogar in einzelne Tropfen auf. Natürlich wird in diesem Fall die Blase nicht vollständig geleert. Der Laserchirurgie an der Prostata-Adenom Ufa muss die Bauchmuskeln anspannen, wodurch die Blase gequetscht wird, und der Urin, der nach kurzer Zeit dort verbleibt, bewirkt einen erneuten Harndrang.

Dies sind auch die Laserchirurgie an der Prostata-Adenom Ufa Anzeichen eines Adenoms der Prostata. Unbehandelt treten neue Symptome auf, ähnlich der Enuresis.

Und dies wiederum verursacht einen schweren Schlag für die Nieren. Ihre allmähliche Niederlage kann häufige Kopfschmerzen, Reizbarkeit, anhaltenden Durst und ein Gefühl von trockenem Mund auslösen. Die Tatsache, dass der Urin zu lange in Laserchirurgie an der Prostata-Adenom Ufa Blase verbleibt, erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Harnwegsinfektionen wie Pyelonephritis, Urethritis und andere auftreten, sowie das Auftreten von Urolithiasis signifikant.

Man muss zugeben, dass dies nicht die schlimmsten Komplikationen des Prostataadenoms sind. Die ungehinderte Entwicklung der Prostatadrüsenknoten kann zu einer vollständigen Überlappung der Harnröhre führen. In diesem Fall sammelt sich der Urin in der Blase an und hat keinen Ausweg, was sich in einen starken Schmerz und eine Lebensgefahr für den Mann verwandelt.

Bei solchen Anzeichen wird ein Katheter installiert, um den Urin abzulassen, oder bei Laserchirurgie an der Prostata-Adenom Ufa Bedarf wird sofort ein chirurgischer Eingriff durchgeführt. Die Gefahr besteht darin, dass die vollständige Überlappung der Harnröhre bereits im Anfangsstadium der Erkrankung auftreten kann.

Es hängt Laserchirurgie an der Prostata-Adenom Ufa von einem gewissen Zusammenfluss provozierender Faktoren ab, wie etwa Hypothermie, Alkoholmissbrauch, dem Verzicht auf Wasserlassen und anderen. Leider sind dies nicht alle Komplikationen des Adenoms der Prostata.

Manchmal führt das Wachstum der Prostata zu Blut im Urin. Bei der Untersuchung von Urin können Sie daher die Krankheit anhand von Blutgerinnseln bei einer mikroskopischen Untersuchung des Sediments erkennen.

Eine solche Vielzahl Laserchirurgie an der Prostata-Adenom Ufa Komplikationen, von denen jede für den Körper ziemlich schwierig ist, macht eine rechtzeitige Diagnose der Erkrankung im Frühstadium erforderlich. Es ist keine Übertreibung, wenn wir sagen, dass die erfolgreiche Diagnose eines Prostataadenoms direkt vom Patienten abhängt. Im frühesten Stadium kann die Umfrage die Indikatoren liefern, anhand derer ein Spezialist das Vorhandensein der Krankheit vermuten kann.

Ein Laserchirurgie an der Prostata-Adenom Ufa der Prostata wird der Umfrage hinzugefügt. Für Laboruntersuchungen wird das Material dh das Geheimnis der Prostatadrüse und Abstriche aus der Harnröhre nach der Prostatamassage entnommen.

Eine weitere Forschungsmethode ist die Uroflowmetrie. Neben der Geschwindigkeit werden eine Reihe weiterer Parameter gemessen, wodurch die Diagnose eines Prostataadenoms genauer wird.

Obwohl das Adenom der Prostata nicht immer zu onkologischen Konsequenzen führt, wird bei Männern mit Risiko, deren Alter 50 Jahre beträgt, ein obligatorischer Bluttest vorgesehen. Bei Verdacht auf onkologische Probleme werden charakteristische Zusatzstudien durchgeführt.

Dies ist eine medikamentöse Behandlung von Prostata-Adenom, chirurgischen und nichtoperativen nicht-medikamentösen Methoden. Die medikamentöse Behandlung beinhaltet die Einnahme bestimmter Medikamente. Alle Arzneimittel zielen entweder darauf ab, die Muskelfasern der Prostatadrüse zu entspannen oder das Prostatavolumen zu reduzieren. In beiden Fällen wird die Kompression der Harnröhre verringert und der normale Verlauf des Harns wird wiederhergestellt.

Leider können Medikamente nur im Anfangsstadium helfen, und ihre Wirkung reicht dann nicht immer aus. In diesem Fall wird dem Patienten höchstwahrscheinlich ein chirurgischer Eingriff angeboten.

Die chirurgische Behandlung des Prostata-Adenoms kann entweder offen oder ohne Schnitt erfolgen, wenn der Chirurg alle Manipulationen durch die Harnröhre ausführt. Manchmal können nichtoperative Methoden eine Alternative zur Operation sein.

Alle zielen darauf ab, die Harnröhre wieder auszudehnen. Dies geschieht entweder durch Einwirkung auf den Kanal selbst Ballondilatation oder Prostatastents oder durch Einwirkung auf die Prostatadrüse Thermotherapie oder Mikrowellenkoagulation. Im Hinblick auf präventive Methoden gibt es leider keine wirksamen Empfehlungen, die den Schutz vor einem Adenom der Laserchirurgie an der Prostata-Adenom Ufa gewährleisten könnten.

Chronische Harnverhaltung führt zu Vergiftung, zur Entwicklung eines Nierenversagens. Die Behandlung ist normalerweise chirurgisch. Die konservative Behandlung Laserchirurgie an der Prostata-Adenom Ufa im frühen Stadium wirksam.

Das Prostataadenom ist ein benignes Neoplasma der paraurethralen Laserchirurgie an der Prostata-Adenom Ufa, das sich im Bereich der Prostata um die Harnröhre befindet. Das Hauptsymptom des Prostata-Adenoms ist eine Verletzung des Wasserlassens aufgrund der allmählichen Kompression der Harnröhre mit einem oder mehreren wachsenden Knötchen. Bei gutartiger Prostatahyperplasie zeichnet sich ein gutartiger Verlauf aus.

Nur ein kleiner Teil der Patienten, die an einem Prostata-Adenom leiden, beantragen medizinische Hilfe. Eine detaillierte Untersuchung ermöglicht jedoch die Erkennung der Symptome bei jedem vierten Mann zwischen 40 und 50 Jahren und bei der Hälfte der Männer zwischen 50 und 60 Jahren.

Der Schweregrad der Symptome kann erheblich variieren. Der Mechanismus der Entwicklung des Prostataadenoms ist noch nicht vollständig definiert. Trotz der weit verbreiteten Meinung, dass Prostatatadenom mit chronischer Prostatitis in Zusammenhang steht, gibt es keine Daten, Laserchirurgie an der Prostata-Adenom Ufa den Zusammenhang dieser beiden Krankheiten bestätigen würden. Die Forscher zeigten keinen Zusammenhang zwischen der Entwicklung des Prostata-Adenoms und der Verwendung von Alkohol und Tabak, sexueller Orientierung, sexueller Aktivität sowie Geschlechts- und Entzündungskrankheiten.

Das Auftreten von Prostataadenomen ist vom Alter des Patienten stark abhängig. Wissenschaftler gehen davon aus, dass sich Laserchirurgie an der Prostata-Adenom Ufa Prostata-Adenom als Folge hormoneller Störungen bei Männern entwickelt, wenn eine Andropause männliche Menopause auftritt. Diese Theorie wird durch die Tatsache gestützt, dass Männer, die vor der Pubertät kastriert wurden und extrem selten Männer sind, die nach ihrem Auftreten kastriert wurden, niemals an einem Adenom der Prostata leiden.

Es gibt zwei Gruppen von Symptomen des Prostataadenoms: irritierend und obstruktiv. Die Gruppe der obstruktiven Symptome, die für ein Prostatatadenom charakteristisch sind, umfasst Schwierigkeiten beim Wasserlassen, verzögertes Einsetzen und eine Verlängerung der Wasserlassenzeit, ein Gefühl unvollständiger Entleerung, Wasserlassen mit einem intermittierenden trägen Strom und die Notwendigkeit einer Anstrengung. Ändert die Dynamik beim Wasserlassen. Es wird häufiger, weniger intensiv und weniger frei.

Es ist notwendig, mal nachts zu urinieren. In der Regel macht eine Nykturie im Stadium I des Prostata-Adenoms keine Sorge für den Patienten aus, der das ständige nächtliche Erwachen mit der Entwicklung einer altersbedingten Schlaflosigkeit in Verbindung bringt. Während des Tages kann die normale Häufigkeit des Wasserlassens aufrechterhalten werden, jedoch haben Patienten mit Prostata-Adenom im Stadium I eine Wartezeit, die insbesondere nach einem Nachtschlaf ausgeprägt ist.

Dann nimmt die Häufigkeit des Wasserlassens während des Tages zu und das Volumen des während eines einzigen Wasserlassen freigesetzten Urins nimmt ab. Es gibt zwingende Wünsche. Ein Urinstrom, der zuvor eine parabolische Kurve bildete, fällt Laserchirurgie an der Prostata-Adenom Ufa hervor und fällt fast senkrecht ab. Beim Stadium I des Prostataadenoms entwickelt sich eine Hypertrophie der Blasenmuskulatur, wodurch die Effizienz der Entleerung erhalten bleibt.

In dieser Phase befindet sich wenig oder kein Restharn in der Blase. Der Funktionszustand der Nieren und der oberen Harnwege bleibt erhalten. Die Restharnmenge erreicht ml und steigt weiter an. Laserchirurgie an der Prostata-Adenom Ufa des Wasserlassen ist der Patient gezwungen, die Bauchmuskeln und das Zwerchfell intensiv zu beanspruchen, was zu einem noch stärkeren Anstieg des intravesikalen Drucks führt.

Das Wasserlassen wird mehrphasig, intermittierend und wellenförmig. Der Harndurchgang entlang der oberen Harnwege wird allmählich gestört. Die Muskelstrukturen verlieren an Elastizität, der Harntrakt dehnt sich aus. Die Nierenfunktion ist beeinträchtigt.

Wenn die Kompensationsmechanismen unterbrochen werden, beginnt die dritte Stufe. Die Oberkante der Blase kann die Höhe des Nabels und darüber erreichen. Eine Entleerung ist auch bei starker Anspannung der Bauchmuskulatur nicht möglich.