Prostate dynamische Kontrastverstärkung in der MRT

Training Film CT/MR Contour Prostate Template

Prostatamassager in taobao zu kaufen

Year Journal of Clinical Interventional Radiology. Journal of Gastrointestinal and Abdominal Radiology. Mesenterica superior Syndrom mit akuter Pankreatitis bei einem jährigen Patienten mit posttraumatischer Ess-Störungungstrauma.

Gezielte Nachwuchsförderung in der abdominellen Sonografie — Beginn bereits während des Medizinstudiums? Sonograpische Dignitätsbeurteilung axillärer Lymphknoten.

Persistierende Kokarde im rechten Unterbauch nach operativer Therapie Prostate dynamische Kontrastverstärkung in der MRT rezidivierender ileocolischer Invagination. Einsatzgebiete der navigierten Ultraschallvermessung in der Unfallchirurgie und Orthopädie. In vitro-Vergleichsanalyse von mikrosonografischen und histologischen Schnittbildern und in vivo Charakterisierung. Ultrasonography in patients with Budd-Chiari syndrome — Diagnostic signs and prognostic implications.

Diagnosis and managment of membranous Budd-Chiari syndrome. Aktiv inflammatorisches Bauchaortenaneurysma bei subinflammatorischen Entzündungswerten — ein Fallbericht. Cumulative sum CUSUM chart for comparison of the learning curves for the sonographical fetal weight estimation. Sonografische Prostate dynamische Kontrastverstärkung in der MRT der intestinalen Tuberkulose. Die Sicherheit und Effektivität der ultraschallgezielten Punktion von Nierenraumforderungen.

Echosignalverstärkter Ultraschall in der Bildgebung von Nebennierenraumforderungen. Indikationen und Limitationen der Endosonografie mit Elastografie bei Pankreaserkrankungen. Kontrastsonografie bei Nebennierenraumforderungen. Wertigkeit der SonoElastografie im Routinebetrieb der Mammadiagnostik.

Nicht-parasitäre Milzzysten: Ultraschallgesteuerte Zystensklerosierung. Hepatitis C. Lebermetastasen führen zur einer Verkürzung der hepatischen Transitzeit HTT unabhängig vom Ultraschallkontrastverstärker. Hämangiom, Hämangioperizytom, hepatozelluläres Karzinom oder neuroendokrines Karzinom — eine langwierige Diagnose und Lösung eines rätselhaften Falls beim Dreiländertreffen in Leipzig.

Die hepatische Transitzeit ist nicht nur abhängig vom verwendeten Ultraschallkontrastmittel, sondern auch vom Ultraschallgerät. Komplikationsrate sonografisch gesteuerter Eingriffe an der Leber — Verlaufsbeobachtung über 5 Jahre. Die hepatische Candidiasis Prostate dynamische Kontrastverstärkung in der MRT der Kontrastmittelsonografie. Contribution and limits of ultrasound contrast agents in renal investigations. Atypische Befunde in der sonografischen Tumornachsorge des differenzierten Schilddrüsenkarzinoms.

Application of two- and three-dimensional contrast-enhanced ultrasonography in evaluating hepatic arteries in the liver transplantation. Revascularisation of acute deep venous thrombosis investigated with contrast ultrasound agent.

Endosonografische Charakteristika bei infiltrierendem kavernösem Hämangiom des Magens — ein Fallbericht. Ist die invasive pränatale Diagnostik aus Altersindikation noch aktuell? Abortrate und deren Zeitpunkt nach invasiver Diagnostik. Kontrastmittelsonografie in der Diagnostik von Nebennierenraumforderungen. Das Whirlpool-Zeichen in der Diagnostik des fetalen Volvulus — sonografischer und intraoperativer Befund.

Tumor grading of hepatocellular carcinoma with contrast enhanced sonography. Charakterisierung von polypoiden Galleblasenveränderungen mittels Kontrastmittel-Ultraschall bei 40 Patienten. Sonografische qualitative Beurteilung von Knorpeltransplantaten bei der Septorhinoplastik. Ascorbinsäureverstärkte Sonografie bei obstruktiven Sialadenitiden. Quantifizierung der Plazentaperfusion mittels 3D-Powerdopplersonografie — eine neue Methode zur Beurteilung der Plazentafunktion?

Cantrell-Pentalogie — eine seltene Anomalie. Verbesserte diagnostische Schärfe durch den Einsatz des kontrastverstärkten Ultraschall bei Dissektion der Aorta abdominalis. Stellenwert der intraoperativen kontrastverstärkten Sonografie in der Endograft-Versorgung der abdominellen Aorta. Moderne Ultraschalldiagnostik der A.

Bildbefunde der B-mode und kontrastverstärkten Sonografie bei der Abklärung inflammatorischer Myopathien in Prostate dynamische Kontrastverstärkung in der MRT zur Magnetresonanztomografie. Dünndarmdivertikel mit Enterolithen und ungewöhnliche klinische Manifestationen.

Diagnostik und Therapie Prostate dynamische Kontrastverstärkung in der MRT intakten Zervikalgravidität in der Pränatale Diagnose der massiven fetomaternalen Hämorrhagie —2 Fallberichte. Diagnose einer tumorassoziierten Lumbalarterien-Arrosionsblutung mittels farbkodierter Duplexsonografie und kontrastverstärktem Ultraschall bei einem jährigen Patienten mit Seminom.

Kongenitaler fetaler Herzblock und Prostate dynamische Kontrastverstärkung in der MRT asymptomatische Kollagenosen der Mütter — 3 Kasuistiken. Entwicklung von neuen quantitativen Verfahren zur Qualitätsbestimmung von Ultraschalldiagnostikgeräten.

Resultat-Vergleich sonografisch-gesteuertes alleiniges Needling versus Kombination Needling mit Slicing in der Therapie der Tendinosis calcarea der Rotatorenmanschette.

Schweinekiefermodell zur sonografischen in vitro Vermessung der Gaumennahtsprengung. Beurteilung der Effektivität konventioneller versus simulatorgestützter Ausbildung in Techniken der Ultraschalldiagnostik. Der Punktionssimulator — eine neue Methode zur Übung ultraschallgesteuerter invasiver Eingriffe.

Mammotome vs. Mammasonografie und ärztliche Haftung. Signifikante Differenzierung von Mammabefunden durch den Einsatz der strain ratio. Renale und lienale Widerstandsindices beim Nierengesunden. Sind intrarenale Widerstandsindices unabhängige Prognosemarker bei nierentransplantierten Patienten? Ultraschalldiagnostik von Tumoren an der Hand. Darstellung von ossären Läsionen an der Hand im Ultraschall. Diagnose des Karpaltunnelsyndroms mit dem Ultraschall.

Die Punktion des Ringbandganglions unter Ultraschallkontrolle. Bedeutung der Ultraschalluntersuchung in der Handchirurgie. Primäres Schwannom in der Leber. Vergleich von volumetrischen Methoden und Regressionsformeln zur fetalen Gewichtsschätzung mittels Ultraschall. Periportal Cuffing: An extremely rare ultrasonographic phenomenon. Prospektive Studie zur Evidenz der kontastmittelverstärkten Sonografie bei der Diagnostik okkulter, komplizierter abdomineller Hernien.

Sonomorphologie maligner mediastinaler Lymphome im B-Bild und in der kontrastunterstützten Sonografie. Dignitätsbeurteilung von abdominellen Lymphadenopathien in der Power-Doppler-Sonografie.

Sicherheit der nativen vs. Langzeitverlauf nach nativer und kontrastverstärkter Stressechokardiografie bei Patienten nach Herztransplantation. In-vitro-Untersuchungen zur praktische Handhabung und zur Ermittlung der Treffsicherheit eines Prototypen zur navigationsunterstützten Weichteilsonografie für den Kopf-Halsbereich. Entwicklung eines Prototypen zur navigationsunterstützten Weichteilsonografie für den Kopf-Halsbereich. Fetal doppler sonography Prostate dynamische Kontrastverstärkung in der MRT preeclamptic pregnancies treated with antihipertensive and oncotic therapy.

Stellenwert der Kontrastsonografie im Vergleich zur Nativsonografie: Eine prospektive, verblindete Studie zur Qualitätssicherung bei Leberherdpunktionen. Erste klinische Ergebnisse bei Einsatz unter Ultraschallsicht.

Ultraschallgestützte fetale Gewichtsschätzung: wie wichtig ist der fetale Prostate dynamische Kontrastverstärkung in der MRT Fehleranalyse zur Genauigkeitsbestimmung eines Ultraschallnavigationssystems für die Weichteilchirurgie des Kopf-Halsbereiches. Kongenitale Zwerchfellhernie in Kombination mit einem Lungensequester — Krankheitsverlauf anhand 2- und 3-dimensionaler Sonografiebefunde.

Sonografische Diagnosestellung eines Karpaltunnelsyndroms: cut-off-value oder gleichseitiger Verhältniswert? Sonografische Verlaufskontrolle von Frakturen an der Hand. B-Bild- und kontrastverstärkte Sonografie bei Leberadenomen mit computergestützter Vaskularisationsanalyse in Korrelation zur Pathologie.

Ultraschallscreening auf fetale Fehlbildungen zwischen 11 und 14 Schwangerschaftswochen. Ultraschallscreening im 3. Trimenon — welche Fehlbildungen können noch zusätzlich entdeckt werden. Vergleich von Referenzkurven für die Zervixlänge zwischen Einlings- und Zwillingsschwangerschaften.

Evaluation of left ventricular dyastolic function in patients with diabetes mellitus typ 2 with or without cardiac neuropathy. Möglichkeiten der hochauflösenden Sonografie mit 3D-Darstellung und Elastografie zur Diagnostik und Verlaufskontrolle von Achillessehnenerkrankungen.

Tenonale Malletläsion — Ist der Ultraschall ein valables Arbeitsinstrument für Diagnostik und Verlaufsbeurteilung aus handchirurgischer Sicht? Gestörte Sehnenfunktion im Handbereich durch Osteosynthesematerial — Die Ultraschalluntersuchung als einfache Diagnostik.

Contingent Screening auf Trisomie 21 mittels I. Trimester Combined Screening und dem Ductus venosus Fluss. Unklare Raumforderung an der inneren Bauchwand — eine Kasuistik. Unklare zystische Raumforderung im rechten Mittelbauch — eine Kasuistik. Subileus durch Lipom im Jejunum — eine Kasuistik. Pränatale Diagnostik und Management bei mulifokalem Lymphangiom. Carcinoid heart disease — characteristic echocardiographic findings.