Schwangerschaft nach der Entfernung der Prostata-Adenom

vergrößerte Prostata: Beschwerden & Behandlungsmethoden

Schwangerer Mann ist krank Prostatitis

Die Schilddrüsenwerte sollten im Normalbereich liegen. Vor allem zu niedrige Werte stören den weiblichen Zyklus und damit das Heranreifen einer Eizelle. Es ist wahrscheinlicher schwanger zu werden, wenn die Schilddrüsenwerte optimal eingestellt sind. Die Normalisierung der Schilddrüsenwerte unter Einnahme von schilddrüsenhemmenden Medikamenten, nach Operation oder Radiojodbehandlung kann sehr lange dauern zwei Monate bis ein Jahrje nach Schwere der Erkrankung.

Bei ausgeprägten Zyklusstörungen hat es sich als sinnvoll erwiesen, vorübergehend Schwangerschaft nach der Entfernung der Prostata-Adenom Hormone zu geben.

Auch wenn kein aktueller Kinderwunsch besteht, sollten Zyklusstörungen trotzdem behandelt werden. Über Jahre bestehende Zyklusstörungen können im schlimmsten Fall auch das Risiko für Eierstockkrebs und Gebärmutterkrebs erhöhen.

Eine Beratung durch den Frauenarzt ist deshalb sinnvoll. Antikörper können in seltenen Fällen auf das ungeborene Kind übertragen werden und bei ihm eine Schilddrüsenüberfunktion auslösen.

Frauen mit sehr hohen Antikörperspiegeln haben einen Vorteil durch die vollständige Entfernung Schwangerschaft nach der Entfernung der Prostata-Adenom Schilddrüse. Meist fallen danach die Antikörper im Laufe eines Jahres in den Normbereich ab.

Eine einheitliche ärztliche Empfehlung gibt es nicht. Durch die radioaktive belastung kann auch die kindliche Schilddrüse geschädigt werden. Wenn die Schwangerschaft sechs Monate nach der Radiojodbehandlung beginnt, besteht diese Gefahr nicht mehr. Die Einnahme schilddrüsenhemmender Medikamente in üblicher niedriger Dosierung kann während der Schwangerschaft beibehalten werden. Das ungeborene Kind wird durch niedrig-dosierte schilddrüsenhemmende Medikamente nicht beeinträchtigt.

Bei Abweichungen vom Normalwert können alle zwei bis drei Wochen Kontrollen erforderlich sein. Auch bei normalen Werten sind Kontrollen alle vier Wochen notwendig. Bei operierten Frauen oder Frauen nach einer Radiojodtherapie, die Schilddrüsenhormone einnehmen müssen, steigt der Bedarf an Schwangerschaft nach der Entfernung der Prostata-Adenom in der Schwangerschaft.

Das bedeutet, dass die Hormondosis im Laufe der Schwangerschaft langsam erhöht werden muss. Nach der Entbindung sinkt er mütterliche Hormonbedarf, so dass auch kurzfristige Kontrollen der Schilddrüsenhormone wichtig sind, um die richtige Schwangerschaft nach der Entfernung der Prostata-Adenom einzustellen. Im Verlauf der Schwangerschaft sollte mindestens eine Kontrolle, etwa in der Schwangerschaftswoche, veranlasst werden.

Bei einem Anstieg der Antikörper sind weitere Kontrollen erforderlich. Das Kind sollte dann engmaschig durch Ultraschalluntersuchungen und Herztonaufzeichnung überwacht werden, denn es kann durch übertragene Antikörper eine Überfunktion und Gedeihstörung entwickeln.

Nach der Entbindung baut das Kind die fremden Antikörper innerhalb der ersten Lebensmonate ab. Der Insulinbedarf steigt während der Schwangerschaft an. Bei Basedowkranken ist das Risiko einer Zuckerkrankheit in der Schwangerschaft Gestationsdiabetes leicht erhöht. Finden sich auffällige Werte, sollte ein Diabetologe aufgesucht werden.

Eine anhaltende mütterlicher Schilddrüsenunterfunktion kann zur Fehlgeburt oder zu einer verminderten Intelligenz des Kindes führen, die im weiteren Leben kaum ausgeglichen werden kann. Bei mütterlicher Überfunktion kann Schwangerschaft nach der Entfernung der Prostata-Adenom zu Fehlbildungen, Fehlgeburten und schwerer Gedeihstörung kommen.

Es entwickelt dann möglicherweise eine Schilddrüsenüberfunktion. Wird ein Kind mit Basedowsymptomen geboren, die auf von der Mutter übertragenen Antikörpern beruhen, so klingen die Symptome mit der Zeit Wochen bis Monate ab, sobald die mütterlichen Antikörper abgebaut sind. Der Morbus Basedow kann während einer Schwangerschaft erstmalig auftreten. Ein bekannter Morbus Basedow kann sich manchmal in der Schwangerschaft verschlimmern.

In ausgeprägten Fällen ist dann die operative Entfernung der Schilddrüse in der Schwangerschaft ab der Schwangerschaftswoche notwendig und möglich. Der Verlauf der Erkrankung in der Schwangerschaft ist nicht vorherzusehen. In den meisten Fällen kommt es jedoch nicht zu grösseren Problemen. Schilddrüsenhormone werden nur in minimaler Menge über den Mutterkuchen auf das Kind übertragen.

Schilddrüsenhemmende Medikamente? Präparate: Thiamazol, Carbimazol, Propylthiouracil Die Einnahme schilddrüsenhemmender Medikamente gilt heute in normaler Dosierung als unschädlich für das noch nicht geborene Kind. Bei hohen Dosierungen kann zur Zeit keine eindeutige Aussage getroffen werden.

Es wird diskutiert, ob durch die Medikamente die sogenannte Aplasia cutis congenita, eine sehr seltene Erkrankung, bei der es zu angeborenen Hautdefekten kommt, ausgelöst werden kann.

Grundsätzlich sollte die niedrigste Dosierung angestrebt werden, die eine Überfunktion der Schilddrüse unterdrücken kann. Jod kann eine Überfunktion der mütterlichen Schilddrüse hervorrufen. Die Krankheitsanlage wird an das Kind vererbt.

Das Kind kann, aber muss nicht erkranken. Schwangerschaft nach der Entfernung der Prostata-Adenom vorgeburtliche Untersuchung auf die Krankheitsanlage ist zur Zeit nicht möglich. Bei Frauen mit mehreren Autoimmunerkrankungen scheint das Risiko für eine Vererbung etwas höher zu sein. Die Übertragung der Antikörper bedeutet nicht dass das Kind krank ist, sondern nur dass es vorübergehend bis Ende des ersten Lebensjahres diese für das Kind fremde Antikörper in sich trägt. Der Nachweis von Antikörpern nach dem ersten Lebensjahr spricht für eine eigenständige Erkrankung beim Kind.

Kommt es zu einem Rückfall, kann mit schilddrüsenhemmenden Medikamenten frühzeitig behandelt werden. Die Schilddrüsenhormondosis muss abhängig vom Befinden und den Blutwerten angepasst werden. Stillen erhöht den Schilddrüsenhormonbedarf. Diskussionsforum Selbsthilfegruppen. Home Schwangerschaft nach der Entfernung der Prostata-Adenom Fragen Schwangerschaft. Startseite Impressum Datenschutzerklärung Suche.

Das Buch Weitere Infos. Fragen zu MB und Schwangerschaft. Was muss ich beachten, wenn ich eine Schwangerschaft plane? Aktualisiert Sonntag, Juni Welche Blutwerte sind in der Schwangerschaft Schwangerschaft nach der Entfernung der Prostata-Adenom Kann die Krankheit in der Schwangerschaft schlimmer werden oder erneut ausbrechen?

Welche Medikamente darf ich in der Schwangerschaft einnehmen?