Passieren Geheimnis Ekaterinburg Prostata

Getting around Ekaterinburg in Russia

Schmerzen bei der Erektion der Prostata

Mit ihrem Buch Wir fressen uns zu Tode hat sich die russische Wissenschaftlerin und rztin Galina Schatalova mittlerweile auch in Deutschland bei zahlreichen ernhrungsbewussten Lesern einen Namen gemacht.

Das vorliegende zweite Buch der inzwischen jhrigen Autorin knpft an die Thesen des ersten an. Sie beschreibt praktische Manahmen, wie mit ihrer Methode chronisch Kranke, insbesondere mit Herz-Kreislauf-Beschwerden und Krebs, geheilt werden knnen. Anschlieend und darauf aufbauend prsentiert sie die zwei Pfeiler ihrer Ernhrungslehre: 1. Wir bentigen viel weniger Nahrung, als wir normalerweise zu uns nehmen.

Jede Vermengung von pflanzlichem und tierischem Eiwei belastet und schdigt den Organismus. Sie leitete die medizinische Auswahlkommission fr die sowjetischen Kosmonauten.

Um den Erfolg ihrer Theorien zu beweisen, unternahm sie mit den von ihr behandelten Patienten einen Kilometer langen Fumarsch durch die Wste. Verlag und bersetzer bedanken sich bei Jelena Grachova, die uns dieses Buch eindringlich empfohlen hat. Teil I: Grundlagen der heilkrftigen Ernhrung. Der Vater der Trbsal: ein verdorbener Magen. Das Paradox der wissenschaftlich begrndeten Normen. Das Gedchtnis des Kosmos. Mikromodell einer geistig gesunden Gesellschaft. Die Grimassen des Fortschritts.

Bewusstsein und Unbewusstes regulieren. Der moderne Mensch: im Joch von Gewohnheiten und Vorlieben. Saucen und Gewrze. Kartoffel und Topinambur. Lauch Porree. Rote Rbe. Wild wachsende Kruter und Pflanzen. Sonnenblumen- und Krbiskerne. Der Ertrinkende klammert sich an einen Wunderheiler.

Feinde oder Freunde? Immunologische Barrieren des lebenden Organismus. Ein paar Worte an den ungeduldigen Leser. Braucht der Mensch Bremsen?. Vorlufige Bekanntschaft. Physiologische Aspekte der Heilkost.

Ein Urteil mit aufgeschobener Vollstreckung. Im Teufelskreis der Krankheit. Die Kunst des Arztes. Zwei Ansichten ber den menschlichen Organismus. Im Widerstreit: Die Natur passieren Geheimnis Ekaterinburg Prostata die Passieren Geheimnis Ekaterinburg Prostata.

Im Zwist mit der Natur. Egoisten und Kollektivisten. Passieren Geheimnis Ekaterinburg Prostata Krebs heilbar? Im Bndnis mit dem Organismus, nicht gegen ihn Ich kmpfe fr einen Menschen, solange er dies selbst will.

Behandlung ber Videoaufzeichnung. Die Besonderheiten der Behandlung von Krebs. Strategie und Taktik der Behandlung. Heilfasten: Fr und Wider. Wasseranwendung bei Krebs. Kulinarische Rezepte im System der natrlichen Gesundung. Speisen mit Kartoffeln. Saucen fr Kartoffelgerichte. Speisen mit Topinambur. Speisen mit diversen Kohlsorten. Speisen mit Gartengemse. Speisen mit Karotten. Speisen mit Gurken. Speisen mit Tomaten. Speisen mit Krbis. Speisen mit Zucchini.

Speisen mit Wildkrutern. Speisen mit Nssen. Speisen mit Hlsenfrchten. Speisen mit einfachem, ungesuertem Teig.

Speisen mit Reis. Speisen mit Getreide. Salate aus rohem Gemse. Suppen und Brhen. Nietzsche, Also sprach Zarathustra. Vorwort Wir sehen die reale Welt so, wie wir erzogen wurden, sie wahrzunehmen.

Ein Yaqui-Weg des Wissens, das ich erstmals vor vielen Jahren in einem Bergsteigerlager auf den Aleuten kennen lernte. Hier, weit weg von der Zivilisation, in einer Atmosphre autonomer Existenz, fand eines meiner ersten Experimente statt, dessen Ziel die Untersuchung der optimalen Nahrungsration des Menschen unter lang anhaltenden und schweren physischen Belastungen war.

Ich erinnere mich, mit welcher Freude die drei nach meinem System vorbereiteten jungen Bergsteiger beim Aufbruch zu einer schwierigen Besteigung die schweren Ruckscke mit Konserven, Wrsten, Kse und Brot passieren Geheimnis Ekaterinburg Prostata und sie durch kleine Grteltaschen ersetzten und wie munter und lebensfroh sie nach sechs Tagen von der schwierigen Passieren Geheimnis Ekaterinburg Prostata eines Fnftausenders zurckkehrten.

Nachdem ich ihnen das Geleit gegeben hatte, blieb ich allein mit dem genannten Buch, das inoffiziell im SamisdatSystem mit einer Abziehmaschine auf Zigarettenpapier gedruckt worden war. Ich verschlang es frmlich, so ungewhnlich und gleichzeitig vertraut erschien mir die Art der Yaqui-Indianer, przis die Welt zu beschreiben.

Seither 9. Und das, wie ich mich mehrfach berzeugen konnte, zu Passieren Geheimnis Ekaterinburg Prostata. In der modernen Wissenschaft, darunter auch in der Ernhrungswissenschaft, gibt es nicht wenig Fehlerhaftes, passieren Geheimnis Ekaterinburg Prostata von einem niedrigen Niveau der Welterkenntnis herrhrt. Aber das hindert den Menschen nicht, selbstgefllig davon auszugehen, dass er klger sei als die lebende Natur und dass er ihre Gesetze auer Acht lassen knne.

Die Quintessenz dieser Weltanschauung wird in Russland folgendermaen in Worte gefasst: Wir knnen keine Gnade von der Natur erwarten; unsere Aufgabe ist es, sie uns von ihr zu passieren Geheimnis Ekaterinburg Prostata. Und wir holen sie uns durch Gewalt und Zerstrung.

Dabei sind die Gesetze der Natur weise. Wie kleine Kinder, die ihr Spielzeug kaputtmachen, zerlegen wir all das in Bestandteile und untersuchen jedes fr sich in der Hoffnung zu verstehen, wie das Ganze funktioniert. Diese Forschungsmethode dominiert heute sowohl in den Naturwissenschaften als auch in der Philosophie, welche aufgerufen ist, den von den Wissenschaftlern gefundenen objektiven Fakten einen Sinn zu geben.

Es geht nicht darum, diese Methode der Welterkenntnis abzulehnen die Bedeutung ihrer Ergebnisse ist nicht zu leugnen. Aber diese Passieren Geheimnis Ekaterinburg Prostata birgt in sich auch eine ernste Gefahr. Das Unglck besteht darin, dass sowohl die Naturwissenschaften als auch die Philosophie, wenn sie nicht geistig befruchtet sind, hufig richtige Monster gebren, wie zum Beispiel die Theorie der ausgewogenen Ernhrung.

Uns alle hat die Tragdie von Tschernobyl erschttert. Aber gleichzeitig machen wir uns nicht die Mhe, auch nur einen Augenblick nachzudenken ber die frchterlichen Konsequenzen der absoluten Herrschaft der genannten Theorie, welche Jahr fr Jahr das Leben von Millionen und Abermillionen Menschen dahinrafft, die vor ihrer Zeit an der von der Autoritt dieser Theorie geheiligten widernatrlichen, dem menschlichen Organismus nicht passieren Geheimnis Ekaterinburg Prostata Ernhrung sterben.

Der Geist ist die Wasserscheide, welche die heilkrftige Ernhrung ein untrennbarer Bestandteil des von mir geschaffenen ganzheitlichen Systems der natrlichen Gesundung von der so genannten ausgewogenen trennt. Wobei ich unter dem Wort Geist nicht nur Bildung, Belesenheit, musikalische Kenntnisse oder die Fhigkeit verstehe, sich in den Stilen, Genres und Richtungen der Kunst auszukennen, sondern die Fhigkeit, mit jeder Krperzelle die Harmonie der vielgesichtigen, vielfarbigen, vielfltigen und gleichzeitig einheitlichen Welt wahrzunehmen und zu fhlen.

Ich werde mich hier nicht bei den zahllosen Mngeln der Theorie passieren Geheimnis Ekaterinburg Prostata ausgewogenen Ernhrung aufhalten, zumal das in den passieren Geheimnis Ekaterinburg Prostata Kapiteln des Buches ausfhrlich erfolgen wird. Ich mchte nur sagen, dass diese angeborenen Mngel die Theorie der ausgewogenen Ernhrung zu einem nicht vollwertigen Sprssling einer nicht vollwertigen Zivilisation machen, in deren Passieren Geheimnis Ekaterinburg Prostata nicht die Befriedigung der wirklichen natrlichen Bedrfnisse des Menschen steht, sondern sein Hang zu Vergngungen und falsch verstandenem Komfort.

Wozu dieses Passieren Geheimnis Ekaterinburg Prostata fhrt, habe ich passieren Geheimnis Ekaterinburg Prostata in meinem Buch Wir fressen uns zu Tode Goldmann Verlag am Beispiel von Ratten gezeigt, welchen man beigebracht hat, mittels eines schwachen elektrischen Impulses das Lustzentrum in ihrem Hirn zu stimulieren.

Im Ergebnis wurden die Tiere richtiggehend schtig. Etwas hnliches ist unter Beihilfe der Theoretiker der ausgewogenen Ernhrung auch mit dem Menschen geschehen. Indem sie die Menschen auf den Genuss von kalorienreicher tierischer Nahrung einschworen, haben sie nicht nur eine explosive Ausbreitung chronischer Erkrankungen hervorgerufen, sondern auch das Problem des Hungers auf unserer reichlich fruchtbaren Erde.

Indem sie den Verzehr von Fleisch und anderer tierischer Produkte vorschreiben, welche angeblich fr den Menschen lebensnotwendig seien, und indem sie diese Idee ins ffentliche Bewusstsein brachten, bewirkten die Kaloretiker ein mchtiges Wachstum der Viehzucht. Heute werden Millionen von Tonnen vollwertiger Naturprodukte an das Vieh verfttert, welche spielend fr die Nahrungsversorgung mehrerer Milliarden Menschen reichen wrden.

Das wird unvermeidlich geschehen und geschieht schon heute dank der Arbeiten groer Gelehrter, zu denen auch unsere russischen Landsleute I. Setschjenow, I. Pawlow, W. Wernadski, A.