Prostata unregelmäßige Form

unreglmäßige deutsche Verben (Liste der wichtigsten unregelmäßigen Verben)

Stimulieren die Prostata beim Sex

Die vorliegende Erfindung bezieht sich auf das Gebiet der Gentherapie im Prostata unregelmäßige Form. Im besonderen bezieht sich die vorliegende Erfindung auf ein neuartiges Gentherapieverfahren zur Behandlung von soliden Tumoren, Papillomen und Warzen unter Einsatz eines Adenovirusvektors, einer Kombination von Adenovirusvektoren, anderer Virusvektoren und nicht-viraler DNA-Transportersysteme.

Die direkte Einführung von therapeutischen Genen in maligne Zellen unter in vivo-Bedingungen kann eine effiziente Behandlung für umschriebene Tumoren bieten. Vor kurzem wurden mehrere neuartige Behandlungsmodalitäten dieser Art ausprobiert. Eine zweite Behandlung beinhaltet die Verstärkung der Immunogenität der Tumorzellen unter in vivo-Bedingungen durch die Einführung von Zytokingenen. Eine dritte Behandlung beinhaltet die Einführung von Genen, die den Kode für Enzyme tragen, welche den Tumorzellen eine Empfindlichkeit gegenüber chemotherapeutischen Wirkstoffen verleihen.

Vor Prostata unregelmäßige Form berichteten Culver et al. Eine attraktive Eigenschaft dieser Behandlungsmodalität für umschriebene Tumo ren ist der sogenannte "Bystander-Effekt" etwa Mitläufereffekt. Das von Culver et al. Daher war es zur effektiven Behandlung von Hirntumoren notwendig, die virusproduzierenden Zellen selbst, anstatt Prostata unregelmäßige Form Virusisolate, zur Inokulation der Tiere zu verwenden.

Im folgenden Beispiel 1 wurden thymuslose Mäuse verwendet und die Tumorzellen ohne offensichtliche Beeinträchtigung des zellulären Immunsystems zerstört. Weiterhin wird die Bildung von transgenen Krebszellen mit einer Kombination aus Suszeptibilitätsgenen und Zytokingenen offenbart. Haj-Ahmad und F. Graham,J. Nach dem Stand der Technik gibt es bisher keine effiziente Gentherapietechnik für die Behandlung von soliden Tumoren. Weitere Merkmale und Vorteile gehen aus der nachfolgenden Beschreibung der zur Zeit bevorzugten Ausführungsformen der Erfindung hervor, die zum Zwecke der Offenbarung vorgestellt werden und in Verbindung mit den Begleitzeichnungen zu verstehen sind.

Darin Prostata unregelmäßige Form. Die Fehlerbalken geben die Standardabweichung SA an. Datenpunkte an der horizontalen Prostata unregelmäßige Form oder darunter entsprechend einem Tumorindex von 30 oder weniger bedeuten eine nahezu vollständige Tumorregression. Die Balken geben die Medianwerte für die einzelnen Gruppen an. Die eingebaute Menge an 3 H-Thymidin wurde durch Messung der Flüssigkeitsszintillation gemessen und die mittleren Zählwerte cpm der Dreifachkulturen sind angegeben.

Die maximalen Tumor-Querschnittflächen wurden mittels einer rechnergestützten morphometrischen Analyse gemessen. Die Fehlerbalken geben die Standardabweichungen in den einzelnen Behandlungsgruppen an. Bei den Tieren aller fünf Behandlungsgruppen wurde eine subkutane Inokulation mit Tumorzellen vorgenommen. Das Auftreten von subkutanen Tumoren bei den so behandelten Tieren wurde nach einer Woche visuell festgestellt. Die Datenpunkte stellen die mittlere spezifische 51 Cr-Freisetzung von Dreifachkulturen dar.

Der Begriff "Vektor" bezieht sich bei seiner Verwendung in diesem Schriftstück auf ein aus genetischem Material bestehendes Konstrukt, Prostata unregelmäßige Form für die direkte Transformation einer Zielzelle vorgesehen ist.

Ein Vektor enthält mehrere genetische Elemente, die in ihrer Stellung und Sequenz, d. Dies führt zu einer scheinbar stabilen Prostata unregelmäßige Form änderung oder Transformation einer gegebenen Eigenschaft der Zelle.

Prostata unregelmäßige Form besitzen mehrere biologische Eigenschaften, aufgrund derer sie bei der somatischen Gentherapie von Hirntumoren effektiver als Retroviren sind. Ein breites Spektrum von Krebsarten, Papillomen und Warzen kann mit der selben therapeutischen Strategie behandelt werden. Repräsentative Beispiele für Papillome sind unter anderem Papillome der Plattenepithelzellen, des Plexus chorioideus und des Larynx.

Repräsentative Beispiele für Warzenzustände sind unter anderem Genitalwarzen, Verruca plantaris, Epidermodysplasia verruciformis und maligne Warzen. Die Nukleinsäurekassette ist operativ verknüpft, d. Die vorliegende Erfindung bezieht sich auf ein Verfahren zur Behandlung eines umschriebenen soliden Tumors, Papilloms oder einer Warze bei einem Tier oder Menschen, bestehend aus den Schritten: Einführung eines Adenovirusvektors unmittelbar in den besagten Tumor oder das Papillom, bestehend aus den folgenden Elementen in aufeinanderfolgender Verknüpfung in einem geeigneten Abstand für die funktionelle Expression: einen Promoter, eine 5'-mRNA-Leadersequenz, eine Initiationsstelle, eine Nukleinsäurekassette, die die zu exprimierende Sequenz enthält, eine 3'-untranslatierte Region und ein Polyadenylierungssignal; und Verabreichung einer Arzneivorstufe Prodrug an Tier oder Mensch, wobei das Prodrug unter in vivo-Bedingungen in eine toxische Verbindung umgewandelt wird.

Ein repräsentatives Beispiel für eine solche therapeutische Nukleinsäure Suizidgen ist eine Nukleinsäure, die den Kode für die Thymidinkinase des Herpes simplex Virus trägt. Weitere Beispiele Prostata unregelmäßige Form die Thymidinkinase des Varicella zoster Virus und das bakterielle Gen Zytosindeaminase, das 5-Fluorzytosin in die hochtoxische Verbindung 5-Fluoruracil umwandeln kann.

Das Prodrug wird von dem Genprodukt der therapeutischen Nukleinsäuresequenz Suizidgen in dem für das Verfahren der vorliegenden Erfindung geeigneten Vektor in ein toxisches Produkt umgewandelt. Ganciclovir ist von einem Fachmann auf diesem Gebiet mit normalen Fähigkeiten leicht zu verabreichen.

Einer Person mit normalen Fähigkeiten würde es leicht fallen, die geeigneteste Dosis und den geeignetesten Verabreichungsweg für Ganciclovir zu ermitteln. Zu diesen Substanzen gehören unter anderem die Interferone und Faktoren, die an der Stimulation von Helfer- und zytolytischen T-Lymphozyten zur Erzeugung einer effektiven Antitumorantwort beteiligt sind, sowie Makrophagen und Monozyten, die bei der Aktivierung von B-Lymphozyten zu Antikörper-produzierenden Zellen assistieren.

In diesem Schriftstück werden u. Die folgenden Beispiele dienen Erläuterungszwecken und beschränken die Erfindung in keiner Weise. Gentherapie für Hirntumoren: Regression von experimentellen Gliomen durch Adenovirus-vermittelten Gentransfer unter in vivo-Bedingungen.

Die Transduktion von C6-Gliomzellen unter in Prostata unregelmäßige Form wurde erreicht Prostata unregelmäßige Form Einsatz eines rekombinanten Adenovirusvektors, der das bakterielle B-Galaktosidase-Gen enthielt. Die Zellen wurden zwei Tage danach geerntet und Proteinextrakte hergestellt. Am dramatischsten war eine MOI von 1. In 5 wurden C6-Gliomzellen stereotaktisch in das Gehirn von Nacktmäusen injiziert, wobei die Injektionsstellen mit etwas Aktivkohle markiert wurden. Nach 4—8 Tagen wurden die Mäuse auf zwei Gruppen aufgeteilt.

Die Versuchstiere erhielten eine Inokulation von 10 4 C6-Gliomzellen mittels einer stereotaktischen Injektion in das Gehirn. Die Tiere erhielten keine weitere Behandlung bis Tag 20 nach der Tumorzellinokulation und das Auftreten von Hirntumoren bei den einzelnen Tieren wurde festgehalten.

Ein repräsentatives PBS-behandeltes Tier mit einem offensichtlichen Hirntumor ist in der linken Tafel in 7 dargestellt, während die rechte Tafel von 7 eine repräsentative GCV-behandelte Maus ohne offensichtlichen Hirntumor darstellt. Da die C6-Gliomzellen ursprünglich mit etwas Aktivkohle in das Mausgehirn injiziert worden waren, befindet sich auf dem Ganciclovir-behandelten Mausgehirn einen Flecken Aktivkohle, der die Stelle der Tumorzellinjektion angibt.

Nach einer subkutanen Injektion von Tumorzellen in kongene Empfänger bildet diese Zelllinie leicht umschriebene Tumoren. Daher kann diese Zelllinie als ein Modell für Prostata unregelmäßige Form Gentherapie bei Brustkrebs verwendet werden. Zwei Wochen danach wurden die Tiere getötet. GCV bei den Mäusen bestand, denen nur die Elternzellen injiziert Prostata unregelmäßige Form.

Bei Tumoren, die nur von den Eltern-Tumorzellen abgeleitet waren, war dagegen keine Regression festzustellen. Darüber hinaus wurde auch ein ausgeprägter "Bystander-Effekt" bei den Brusttumorzellen unter in vivo-Bedingungen festgestellt. Die Tumoren traten bei dieser Gruppe von Tieren jedoch nach 30—45 Tagen erneut auf.

Adenovirus-vermittelte Gentherapie bei experimentellen Gliomen. Die Wirksamkeit der Adenovirus-vermittelten Gentherapie bei der Behandlung von Hirntumoren wurde mit Hilfe eines syngenen Gliommodells nachgewiesen. Ein Makrophagen- und Lymphozytenenthaltendes Infiltrat an der Injektionsstelle bei den mit ADV-tk und Ganciclovir behandelten Tieren ist als ein Anzeichen für eine aktive umschriebene Immunreaktion anzusehen. Bei Zellen handelt es sich um transformierte Humannierenzellen, die die E1-Region des Prostata unregelmäßige Form tragen.

Der Virustiter wurde durch Messung der optischen Extinktion bei nm ermittelt. Unter in vi vo-Bedingungen zeigen die 9L-Tumorzellen eine Morphologie, die als eine Mischung aus Glioblastom und Sarkom oder Gliosarkom beschrieben worden ist Barker et al. Die Anzahl der Zellen wurde vor und Prostata unregelmäßige Form dem Konzentrationsschritt sowie vor der Injektion mit einem Hämocytometer bestimmt.

Adulte, weibliche Prostata unregelmäßige Form Ratten — Gramm dienten als Wirtstiere. In der Mittellinie der Kopfhaut wurde eine Inzision geführt und mit einem 0,9 mm-Bohrer ein Bohrloch 1,8 mm rechts von und 2,5 mm anterior zum Bregma erzeugt. Das Bohrloch wurde mit Knochenwachs verschlossen und die Kopfhautwunde mit Klemmen verschlossen. Die Wunde wurde mit Klemmen verschlossen.

Mit der Behandlung wurde 12 Stunden nach der Virusinjektion begonnen. Dabei erhielten die Tiere Ganciclovir oder normale Kochsalzlösung per intraperitonealer Injektion zweimal täglich für eine Dauer von 6 aufeinanderfolgenden Tagen.

Die Tiere wurden einer täglichen Überwachung unterzogen und sobald sie Anzeichen von Morbidität zeigten oder verstarben, wurden die Gehirne für eine histologische Analyse entnommen.

Die Schnitte wurden mit Hämatoxylin und Eosin angefärbt oder für die immunzytochemische Analyse vorbereitet. Die Tumoren zeichneten sich durch Hyperzellularität, Kernpleomorphismus und Mitosen ohne Prostata unregelmäßige Form Zellinfiltration aus.

Die Tumoren waren im allgemeinen gut umschrieben Prostata unregelmäßige Form verursachten Prostata unregelmäßige Form des umgebenden Gehirngewebes. Eine fokale, perivaskuläre Glioma-Infiltration in das umgebende Gehirngewebe war jedoch zu beobachten. Statt dessen waren im Bereich Prostata unregelmäßige Form Tumorinjektion Makrophagen, Lymphozyten, neutrophile Granulozyten, Nekrose und Einblutungen festzustellen.

Zwar schien die ipsilaterale intraventrikuläre auskleidende Schicht aus Ependymzellen bei den Proben beschädigt zu sein, doch war über die Tumoren oder die Injektionsstellen hinaus keine Nekrose, Demyelinisierung oder inflammatorische Antwort zu erkennen. Eines dieser Tiere verstarb nach 98 Tagen. Im Gehirn dieses Tiers befand sich kein Tumor und die Nekroskopie ergab Prostata unregelmäßige Form keine andere Todesursache.

Alle Tiere aus dieser Gruppe haben inzwischen 80 Tage lang überlebt. Adenovirusvektoren infizieren sowohl sich teilende als auch nicht in der Teilung befindliche Zellen und eine Zelle kann von mehreren Virionen gleichzeitig infiziert werden, wodurch sich die Anzahl der Kopien der rekombinanten Gene erhöht, die pro Zelle exprimiert werden. Adenovirus-vermittelte Gentherapie bei Plattenepithelkarzinomen in Kopf und Nacken beim Menschen in einem Nacktmausmodell. Der Adenovirus-vermittelte Transfer des Herpes-Thymidinkinase-Gens gefolgt von einer Ganciclovirverabreichung wurde zur Be handlung von humanen Plattenepithelkarzinomen in Kopf und Nacken, die in den Mundboden von Nacktmäusen implantiert worden waren, verwendet.

TK unmittelbar in die Tumoren injiziert. Die klinische Antwort auf die Behandlung wurde rechnergestützt ausgewertet. Die morphometrische Analyse von Aufnahmen der Querschnittsflächen von nicht-nekrotischen Tumoren sowie die Mitoseaktivität dienten zur Berechnung eines Tumorindexes.

Danach wurden die Tiere 14 Tage lang unter Standardzuchtbedingungen Prostata unregelmäßige Form. Für die Adenovirusinjektion wurden die Nacktmäuse wie oben beschrieben betäubt und eine Inzision in die Nackenhaut gelegt. Die Nackeninzisionen wurden mit einem Seidenfaden der Stärke 4—0 Ethicon verschlossen.

Die Tumorraumforderungen wurden sofort nach der Exzision mit einer Prostata unregelmäßige Form gemessen; vor der Einbettung für die histologische Untersuchung wurden von einem zweiten Untersucher Wiederholungsmessungen vorgenommen. Für die X-gal-Untersuchungen wurden die exzidierten Tumore Prostata unregelmäßige Form O.

Die histologischen Schnitte wurden alle von der selben Person M. Zur Beurteilung von Tumorgrad, Umschreibung, Nekrose, Prostata unregelmäßige Form, inflammatorischer Antwort und zur Mitosezählung wurden mikroskopische Standardgeräte verwendet.

Quantitative morphometrische Messungen der maximalen Tumor-Querschnittsflächen, Prozentanteil Tumornekrose pro Querschnittsfläche und Mitosezahlen Prostata unregelmäßige Form 10 hochaufgelöste Felder wurden mit einem rechnerunterstützten Bildanalysegerät durchgeführt.

Bei dieser Adenoviruskonzentration bestand keine offensichtliche Toxizität und die Krebszellen zeigten keine morphologischen Veränderungen im Vergleich zu den Kontrollen.

Regression von humanen Plattenepithelkarzinomen nach der Adenovirustransduktion.