IBC und Prostata-Steine

IBC Tanks / Wassertanks / Regentonne verbinden mit Tankverbinder Set DN25 und DN40 - Anleitung

Prostata Krankheitsmanifestationen

IBC und Prostata-Steine Behälter sind überaus vielseitig einsetzbar und deshalb sowohl im gewerblich-industriellen wie im privaten Bereich sehr beliebt. Mitunter reichen einzelne Tanks für sich aber nicht aus, um bestimmte Aufgaben erfüllen zu können. Dann hilft die Kopplung mehrerer Tanks. Mehrere Tanks miteinander zu verbinden ist einfacher als man denkt. Man braucht dafür weder eine IBC und Prostata-Steine Ausbildung noch Spezialwerkzeuge.

Allerdings sind neben IBC Adaptern weiteres Zubehör nötig, um eine funktionierende Tankverbindung auch tatsächlich herstellen zu können. Das Prinzip dahinter ist stets dasselbe: Man verbindet die Wassertanks mittels eines einfachen Schlauchsystems über die Abflusshähne. Dabei spielt es grundsätzlich keine Rolle, ob diese nebeneinander oder übereinander stehen. Und auch die Anzahl der Container ist relativ egal.

Nach oben sind da praktisch keine Grenzen gesetzt. Allerdings sollte man sich bewusst sein, dass ab etwa vier IBC Behälter das Verbindungssystem relativ komplex wird. Bei mehreren Containern ändert sich das IBC und Prostata-Steine ja nicht. Bevor es an die IBC und Prostata-Steine Umsetzung geht, sollte man sich zunächst einmal das Prinzip vergegenwärtigen.

Um Tanks möglichst bequem und ohne viel Aufwand verbinden zu können, macht man sich den Umstand zunutze, dass ein IBC über einen Abflusshahn verfügt. Wenn also davon die Rede ist, dass Tanks miteinander verbunden werden, dann geht es meistens darum, die IBC Hähne zu verbinden. Diese Ableitung entsteht, indem man in den Schlauch, der die beiden Hähne verbindet, ein sogenanntes T-Stück einsetzt. Besonders wichtig sind die Adapter. Nur durch sie wird es zuverlässig möglich, unterschiedliche Durchmesser miteinander zu kombinieren.

IBC Adapter haben also eine gewisse ausgleichende Funktion. Als erstes muss das T-Stück der Tankverbindung für die Montage vorbereitet werden. Dazu schrauben Sie zunächst die drei Quetschverschlüsse ab und entnehmen dann das in jedem Verschluss enthaltene Quetschgewinde. Diese werden über jedes der Rohrstücke gezogen. Der Abstand zwischen dem Gewinde und dem Rohrende IBC und Prostata-Steine dabei gut 1,5 cm betragen.

Jetzt können Sie die so vorbereiteten drei Rohrstücke in das T-Stück einsetzen. Zum Abschluss werden dann einfach die Quetschverschlüsse über die IBC und Prostata-Steine gezogen und dann angeschraubt. Hinweis: IBC und Prostata-Steine ist ein gewisser Kraftaufwand notwendig, um die gewünschte Dichtigkeit herzustellen. Im nächsten IBC und Prostata-Steine werden nun die vorgeschnittenen Schlauchteile mit den Rohrstücken des T-Stücks zusammengebracht. Wie lange die einzelnen Schlauchteile geschnitten werden müssen hängt natürlich ganz wesentlich davon ab, wie weit die Container IBC und Prostata-Steine stehen.

Die Länge des dritten Schlauchteils ist natürlich vom Verwendungszweck abhängig. Alle Schlauchteile werden bis zum Anschlag über die Rohrstücke geschoben. Zuvor sollten Sie allerdings jeweils eine Schlauchstelle lose über den IBC und Prostata-Steine geschoben haben.

Zum Schluss werden einfach die Schrauben der Schlauchschellen angezogen, um die Schlauchteile fest mit den Rohrstücken zu verbinden. Damit ist bereits das Kernstück der Tankverbindung fertig. Im letzten Schritt müssen Sie zwei der drei Enden des hergestellten Stücks mit den beiden Hähnen der Container verbinden. Die geschieht über die Camlock Kupplungen. Auf jeden der beiden Hähne wird je eine Camlock Vaterkupplung montiert.

Die sogenannten Mutterkupplungen werden zunächst in die beiden Schlauchenden gesteckt und wiederum mit Schlauchklemmen befestigt. Die IBC und Prostata-Steine steht damit. Zum Schluss müssen Sie lediglich noch einen Hahn am dritten Schlauchende anbringen, um die Flüssigkeitsentnahme aus den beiden Containern steuern zu können.

Sie sehen: Es ist gar nicht so schwer, eine zuverlässige Tankverbindung zwischen zwei Intermediate Bulk Containern herzustellen. Wenn Sie die Behälter beispielsweise als Wassertanks nutzen wollen, haben Sie somit die Grundlage für ein relativ simples Bewässerungssystem gelegt, das ganz ohne komplizierte Bewässerungstechnik und Pumpen auskommt. Gerade für die Bewässerung von Gärten ist das eine nahezu ideale Lösung — erst recht natürlich, wenn der Wassertank auch noch zum Auffangen von Regen genutzt wird.

Neben den Behältnissen benötigen Sie relativ wenig Zubehör. Die zentrale Rolle spielen dabei die beiliegenden Adapter zum Verbinden. Das System funktioniert dabei dauerhaft und ist praktisch nicht störanfällig. Ab und zu sollten lediglich die Verkopplungen überprüft werden. IBC Container verbinden IBC Behälter sind überaus vielseitig einsetzbar und deshalb sowohl im gewerblich-industriellen wie im privaten Bereich sehr beliebt. Das passende Zubehör zum IBC und Prostata-Steine der Container Mehrere Tanks miteinander zu verbinden ist einfacher als man denkt.

Tankverbindung bei Intermediate Bulk Containern: welches Prinzip steckt dahinter? Mit Schläuchen verbinden Im nächsten Schritt werden nun die vorgeschnittenen Schlauchteile mit den Rohrstücken des T-Stücks zusammengebracht. Tankverbindung für IBC Behälter herstellen — leichter als man denkt Sie sehen: Es ist gar nicht so schwer, eine zuverlässige Tankverbindung zwischen zwei Intermediate Bulk Containern herzustellen.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. OK Weiterlesen.